Die wöchentliche Dosis Sprachschlag

LSD – Leclaire schreibt drauflos

Letzte Woche regte ich an, dass der Deutsche Bundestag sich einen Hausdrummer gönnen möge, der etwas langatmige Reden, wie z.B. die der amtierenden Bundeskanzlerin, zu etwas mehr Schwung verhelfen könnte (LSD). Nach dem Wahlergebnis vom letzten Sonntag haben wir es allerdings mit folgendem Problem zu tun: Wer außer Gregor Gysi kann jetzt die Parlamentarier noch vor der permanenten Gefahr des Sekundenschlafes retten?

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Ein Hausdrummer könnte gewährleisten, dass die Kanzlerin auch bei ihren eigenen Reden nicht einschläft – vorausgesetzt natürlich, der Drummer nickt nicht schon vorher weg. Um dies zu verhindern, müssten wir ihm einige Geiger der arbeitslosen FDP Fraktion zur Seite stellen. Dies hätte für die Liberalen den Vorteil, dass sie das politische Geschehen weiter vergeigen und sich den Frust von der Seele spielen könnten. Der Bürger und die Parlamentarier wüssten zudem endlich, was bei der FDP gespielt wird.

Aus Gründen der Gleichbehandlung müsste man wohl auch einen Hornisten der AfD engagieren. Diese außerparlamentarische Opposition im Deutschen Bundestag (APODB) hätte die ehrenvolle Aufgabe, die so sehr benötigte politische Diskussion in diesem Land wieder zu beflügeln. Falls Guido Westerwelle jemals aus dem Orbit wieder zurückkehren sollte, könnte er als DJ 18 an den Tagen, an denen die Band frei hat, Weltmusik auflegen.

Wenn die Abgeordneten allerdings mitkriegen, dass sie nun für ihre Reden Gema Tantiemen einfordern können und sich die Höhe der Ausschüttung nach der Länge des Rap Beitrages richtet – na dann gute Nacht!

In diesem Sinne,

bis neulich.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Andreas Leclaire

Freischaffender Pianist, Gründer des Lakeside Jazzclub Schwerin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>