Dresden

Wochenendtipps vom 27. bis 29. September

Auch wenn sich am Wochenende die Sonne wieder meldet, die Temperaturen laden nicht wirklich ein, es sich draußen gemütlich zu machen. Doch in Elbflorenz ist wieder jede Menge los:

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Blick auf Frauenkirche, Augustusbrücke, Hofkirche, Residenzschloss und Semperoper
Foto: Raphaela Kaltenhäuser

Freitag

Die Arbeitswoche hinter sich lassen kann man am besten beim Tanzen. Das Cafe Heiderand am Ullersdorfer Platz 4,
01324 Dresden-Bühlau, lädt dazu ab 20.00 Uhr ein. Der DJ legt einen bunten Mix von aktuellen Titeln auf wie auch Klassiker der 80er und 90er Jahre.

Samstag

Der Samstag bietet sich für einen Ausflug in die Umgebung an: zum Herbst- und Weinfest mit Internationalem Wandertheaterfestival in Radebeul, Eintritt für Erwachsene 8 Euro, Beginn 14.00 Uhr. Außerdem gibt es auf Schloss Wackerbarth von 12 bis 13.00 eine Weinführung mit Verkostung.

1001 Märchen und Geschichten entführen am Samstagabend ab 19.30 im Yenidze (Weißeritzstraße 3, 01067 Dresden) die Gäste in eine andere Welt. Diesmal gibt es “Die Schöne und das Tier”.

 

Sonntag

Lachend das Wochenende ausklingen lassen! Das ermöglicht die Comödie Dresden (Comödie Dresden, Freiberger Straße 39, 01067 Dresden), mit “Landeier oder Bauern suchen Frauen”.

Im Programmkino Ost (Schandauer Str. 73, 01309 Dresden) läuft ab 20.30 Uhr die Verfilmung des erfolgreichen Romans aus dem Jahre 2008 “Der Geschmack von Apfelkernen”.

Außerdem lädt der Herbstmarkt am Altmarkt noch bis zum 3. Oktober von 10 bis 19.00 zum Bummeln und Genießen ein.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>