Update:

Neue Presets für Animoog erhältlich

Moog Music Inc bringen Erweiterungen für ihren iPad Synthesizer Animoog. Insgesamt sind nun 3 neue Expansion-Packs verfügbar. Monster Moog, Vintage Vibe und Vintage FX. Jedes Expansion Pack beinhaltet, neben einer Vielzahl von Presets, auch jede Menge originelle Timbres, mit denen neuartige Klänge erzeugt werden können. Die Packs sind als In-App-Kauf im Animoog-Store erhältlich.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Neue Presets für Animoog, Quelle: amusio.com

Neue Presets für Animoog, Quelle: amusio.com

Das Herzstück des Animoog ist die Anisotrophic Synthesis Engine. Mit deren Hilfe lassen sich acht Oszillatoren mit verschiedenen Wellenformen (Timbres) bestücken. Diese können dann per X/Y-Touchpad, über Zeit, ineinander geblendet werden. Je mehr Timbres man zur Verfügung hat, desto vielseitiger sind die Möglichkeiten der Klangerzeugung. Auf der SoundCloud Seite von Moog gibt es einige Hörproben von den neuen Klängen.

Die Expansion-Packs im Detail:

Das Monster Moog Expansion Pack besteht aus 167 Timbres und 48 Presets. Die Sounds wurden sowohl aus neuen – als auch aus klassischen Moog Instrumenten extrahiert. Einschließlich eines System 15 Modular, Minitaur, 904a Filter, Freq Box, Bode Frequency Shifter, Sub Phatty, uvm. Das Pack lässt sich aus der App heraus freischalten und kostet kostet 4,49€.

Das Vintage-Vibe Expansion Pack kommt mit 114 Timbres und 46 Presets. Dieses Expansion Pack wurde mit Hilfe von vintage Synthesizer-VCOs und Filtern erstellt, um den resultierenden Sounds die Klangfarbe von legendären Synthesizern der 1980er Jahre zu verleihen. Der Preis für dieses Pack beträgt 3,59€.

Das Vintage FX Expansion Pack enthält 41 Presets und 53 Timbres. Für die Erstellung wurden Modular-, Rack- und Stomp-Box-Effekte mit mehreren analogen Delays, Phaser, Frequenz-Shiftern, Resonanzfiltern und Vocal-Phase Filtern kombiniert. Es ist das kleinste Pack und kostet demnach nur 2,69€.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Milan Grajetzki

Milan Grajetzki | Freiberuflich als Musikproduzent, Gamedesigner und Redakteur. Derzeit Student an der Kunsthochschule für Medien, Köln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>