It´s All About The Benjamins

Die reichsten Hip-Hop-Künstler 2013

Während viele Musiker sich oft mit der Erstattung ihrer Anfahrtskosten, einer Kiste Bier und einigen Gästelisteplätzen zufrieden geben müssen, sahnen andere so richtig ab. So auch die Top Five der bestverdienenden Hip-Hop-Künstler der Welt. Ermittelt wurde das Ranking vom Forbes Magazin, das als Grundlage bisherige Einnahmen, den Wert an Investitionen sowie Einschätzungen von Analysten, Anwälten und Managern heranzog. Sean John Combs – a.k.a. Puff Daddy, Puffy oder P. Diddy – belegt den ersten Platz der Rangliste. Und das zum dritten Mal in Folge. Sein Gesamtvermögen beträgt schätzungsweise 580 Millionen Dollar.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Ist um die 580 Millionen Dollar schwer: Sean John Combs. (Quelle: www.p-diddy.de)

Ist um die 580 Millionen Dollar schwer: Sean John Combs. (Quelle: www.p-diddy.de)

Doch wer denkt, dass Combs seine Benjamins hauptsächlich mit Muckemachen verdient, liegt weit daneben. Denn den Löwenanteil seiner Einnahmen verdankt der Rapper und Musikproduzent einem Deal mit der Vodkamarke Ciroc. Jener Getränkehersteller überweist seinem prominenten Werbegesicht jedes Jahr eine sage und schreibe achtstellige Summe. Damit hat der „Bad Boy“ gut 100 Millionen Dollar mehr als Jay-Z auf der Kante.

Der liegt nämlich mit 475 Millionen Dollar auf Platz zwei. Der Beyoncé-Gatte verkaufte im Jahr 2007 sein Modelabel Rocawear, wöfür er allein schon 204 Millionen Dollar kassierte. Weitere Einkünfte bezieht der Rappers aus dem neu erbauten Barclays Center in Brooklyn und aus dem Teilbesitzes des Basketballteams Brooklyn Nets. Auf Platz drei rangiert Kultproduzent Dr. Dre mit einem geschätzten Gesamtvermögen von rund 350 Millionen Dollar. Dies verdankt er nicht zuletzt dem äußerst erfolgreichen Vertrieb seiner Beats by Dre-Headphones, die im Bereich Premium-Kopfhörer einen Markktanteil von 65 Prozent aufweisen.

Birdman ist der einzige Musiker in der Top Five, der den Großteil seines Vermögens dem Verkauf von Platten verdankt. Mit 150 Millionen Dollar auf der Bank kommt der Cash Money Records-CEO an vierter Stelle. Allerdings werfen sein GT-Vodka und seine Modelinie YMCMB auch so einiges an Cash ab.

Geschäftsmann 50 Cent. (Quelle: www.universal-music.de)

Geschäftsmann 50 Cent. (Quelle: www.universal-music.de)

„Get Rich Or Die Tryin’“-Darsteller 50 Cent ist der fünftreichste Hip-Hop-Künstler 2013. Wie Sean John Combs, Jay-Z und Dr. Dre, bezieht auch er den meisten Schotter aus Geschäftsideen fernab der Musikbranche. Vor allem Einnahmen aus verkauften SMS Audio-Kopfhörern und SK-Energyshots bescherten ihm ein Vermögen von etwa 125 Millionen Dollar.

Im Übrigen ist das Ranking genau dasselbe, wie im Vorjahr. Nur, dass alle fünf Hip-Hop-Künstler in den vergangenen zwölf Monaten noch ein wenig reicher geworden sind.

Wer sind eigentlich die wohlhabendsten DJs der Welt? Die Antwort lest ihr hier.

Hier seht ihr den Clip zu Combs „It’s All About The Benjamins“.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>