Daniel Johnston - A Lonely Song

Der Song aus Louise Hires A Contract Killer

Louise Hires A Contract Killer handelt von einer Gruppe Arbeiterinnen in Frankreich, die über nacht aus ihrer Arbeit in der Textilfabrik geworfen werden, nachdem sie auf Lohnverzicht und Stundenerhöhungen eingegangen waren. Anstatt sich brav dem Schicksal zu fügen, tragen sie ihre Abfindungen zusammen, um den Chef umzubringen. Das gestaltet sich etwas schwieriger als gedacht. Im globalen postmodernen Kapitalismus ist es eben nicht mehr der einfache Patriarch an den Firmenspitze, sondern eine komplizierte Verzweigung von Shareholdern, Mutterfirmen und Steuerparadies-Alibi-Gruppen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Quelle: Canal+

Quelle: Canal+

Den Titelsong macht der etwas schräge Daniel Johnston, der (ja wirklich!) an den Teufel glaubt und ihn in record companies wiederfindet, sein Zeug also strikt selber veröffentlicht. Einer größeren Öffentlichkeit wurde er bekannt, als Kurt Cobain 1992 bei den MTV-Awards ein Tshirt von ihm anhatte. Davor arbeitete er in einem Vergnügungspark, als Tischabräumer, flog vom Kunstcollege und verschenkte seine Kasetten an Leute aus seiner Umgebung. Der große Erfolg blieb jedoch immer aus, trotz Unmengen von Chancen. Man vermutet Johnston habe ein shizoaffektive Störung, die ihn sowohl zum großen Künstler als auch zum Weirdo mache.

Es ist nicht das erste Mal, dass Johnston Filmmusik macht. So trug er zum Soundtrack von Larry Clarks Skandalfilm Kids bei. Auch bei Louise Hires A Contract Killer fügt sich der verschrobene Song schön in die absurd-skurrile Handlung ein.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Fabian Vallon

Seit 4 Jahren in Frankfurt wohnhaft, über den Punk zu Techno gekommen, immer ziellos in der Stadt unterwegs, produziert selbst unter dem alias quantities, Teil des Untergrunds, mag Slavoj Zizek und sammelt alte Spex-Ausgaben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>