Mach's gut, trüber Herbst

Review: Holy Ghost! – ‘Dynamics’

Das Debütalbum des Duos aus Brooklyn hatte vor zwei Jahren eingeschlagen und uns mit Tracks, wie ‘It’s Not Over’, ‘Hold My Breath’ oder ‘Hold On’, gekonnt in die Synthie Pop Ära zurückversetzt, ohne dabei irgendwie veraltet zu wirken. Im Oktober erscheint ihr zweites Album ‘Dynamics’.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

 (Label: DFA Records)

Das Cover von ‘Dynamics’  zeigt ein Werk des Künstlers Robert Longo.
(Label: DFA Records)

Tanzbar sind die Tracks allemal, dass muss man dem Synthiepop-Doppel, Nick Millhiser und Alex Frankel, das momentan auf großer Amerika Tour ist, in jedem Fall zugestehen.

Das Eingangslied ‘Okay’ der neuen Platte erinnert an das vorherige Album und ist genau der richtige Song, um an trüben Herbsttagen die Stimmung zu heben. Weitere coole Synthie-Highlights auf der neuen Platte sind unbestritten die Tracks ‘Bridge and Tunnel’ und ‘Don’t Look Down’.

‘Changing Of The Guards’, ‘I Wanna Be You Hand’ und ‘Dance A Little Closer’ klingen hingegen nach dem Sound der französischen Band Phoenix. Diesen Stil ließ das Debütalbum bereits erahnen. Die Lyrics und Reime sind allerdings nicht all zu einfallsreich.

Ihre Plattenfirma, DFA Records, dürfte einigen geläufig sein. Künstler wie LCD Soundsystem, Animal Collective oder Hot Chip stehen bei dem New Yorker Electro-Label unter Vertrag.

Der Sound der Schulfreunde, Millhiser und Frankel, ist runder und ruhiger geworden. Allerdings erscheint dadurch das zweite, dynamisch tanzbare Album nicht so kantig und prägnant, wie der Vorgänger.

Wer also einen Knaller, ähnlich dem selbstbetitelten Debütalbum, ‘Holy Ghost!’, erwartet, wird enttäuscht. In ‘Dynamics’ muss man sich erst einmal reinhören.

Zum Stream geht’s hier.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Emilia Gallas

Musikliebhaberin, Literaturwissenschaftlerin, freiberufliche Journalistin und Musikredakteurin aus Bremen. Elektronische Sounds sind ihr willkommen, alle anderen aber auch.

Eine Antwort auf Review: Holy Ghost! – ‘Dynamics’

  1. Pingback: Review: Cut Copy – ‘Free Your Mind’ – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>