Second Chance von Peter, Bjorn & John

Der Song aus 2 Broke Girls

Jung, hübsch, pleite und angestellt als Kellnerinnen in einem New Yorker Restaurant – die beiden Freundinnen Max und Caroline leben kein glamouröses Leben, haben aber große Pläne. Die eine stammt aus einem verwöhnten reichen Elternhaus und die andere aus ärmlichen Verhältnissen in Brooklyn, aber so unterschiedlich ihre Familien auch sind, so gleich sind die Probleme, mit denen sich die beiden nun herumschlagen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Die 2 Broke Girls bei der Arbeit. Foto: Sonja Flemming/CBS

Die 2 Broke Girls bei der Arbeit. Foto: Sonja Flemming/CBS

Die Sitcom aus den USA läuft schon seit zwei Jahren auf dem Sender CBS und auch in Deutschland werden Zuschauer nicht müde, die beiden bei ihrem Weg zu begleiten. Vielleicht liegt das Erfolgsrezept in der typisch amerikanischen Mentalität, vom Tellerwäscher zum Millionär zu werden, vielleicht in den kleinen Absurditäten im Plot wie dem Pferd als Haustier in der Brooklyner Mietwohnung, vielleicht aber auch einfach darin, dass die beiden Charaktere mit all ihren Spleens starke und sympathische Frauen sind.

Passend zur Mentalität der beiden, nicht aufzugeben und das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, heißt der Titelsong der Serie ‘Second Chance’ und stammt von der schwedischen Band ‘Peter, Bjorn & John. Das im Jahr 1999 gegründete Indie-Trio hat bereits Erfahrung im Beisteuern von Songs: Ihr größter Hit ‘Young folks’ war bereits im Film ’21′ und auch in der Serie ‘Grey’s Anatomy’ zu hören. Die Produzenten von ’2 Broke Girls’ allerdings meinten es nicht allzu gut mit dm Trio, gerade einmal zehn Sekunden ist der Song im Vorspann zu hören:

Das Lied in voller Länge:

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>