Revolutionäres Gitarrenstimmgerät

TRONICAL TUNE stimmt Gitarren automatisch

Das neue TRONICAL TUNE ist ein Novum im hart umkämpften Markt der Gitarrentuner. Kein Racktuner, Pedalstimmgerät, Potituner oder sonstiges Stimmgerät, bietet so schnelle und präzise Einsatzmöglichkeiten, wie das TRONICAL TUNE. Aufgrund der neu entwickelten Automatisierungsfunktionen, ist das innovative System mit anderen Stimmgeräten konzeptionell nicht vergleichbar. Das gesamte Stimmsystem besteht aus einer Grundplatte samt Elektronikschiene und 6 motorisierten Mechaniken.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

TRONICAL TUNE an Acoustic Guitar; Quelle: Tronical GmbH Hamburg

TRONICAL TUNE an Acoustic Guitar; Quelle: Tronical GmbH Hamburg

Installiert wird das TRONICAL TUNE einfach auf der Rückseite des Gitarrenkopfs. Dabei lässt sich der Umbau sehr einfach, innerhalb weniger Minuten, ohne sägen und bohren realisieren.

Klampfe stimmen wie von Geisterhand
Es sieht schon cool aus, wenn sich nach dem Einschalten des System und dem Anschlagen der Saiten, die motorisierten Mechaniken von selbst drehen und den Saitenzug justieren. Innerhalb weniger Sekunden, hat das System dann die richtige Stimmung präzise eingestellt.

18 verschiedene Stimmungen
Neben der automatischen Stimmfunktion, bietet das System vor allem ganz neue Möglichkeiten beim Einsatz von Gitarrentunings. Mit insgesamt 12 Werkspresets und weiteren 6 Userpresets, können alle möglichen Tunings in Sekundenschnelle abgerufen werden. Hier macht sich vor allem die durchdachte Konzeption der Elektronik bemerkbar. Die insgesamt 18 Presets sind aufgeteilt in 3 Bänke mit jeweils unterschiedlichen Farben.

3 Farben für 3 Bänke
Je nach Einstellung, werden mit dem Anzeigebereich E/A/D/ G/B/e, entweder die Saiten und oder die Presets angezeigt. An der jeweiligen LED Farbe erkennt man im Anzeigebereich sofort, auf welcher Presetbank man sich befindet. Die roten LEDs beinhalten die Presets „Standard“ (E, A, D, G, B, E), „DADGAD“, „Low D“, „Drop-D“, „EB“ und „Double Drop D“. Die grünen LEDs zeigen die Presets „Open E“, „Open A“, „Open D“, „Open G“, „Dobro“ und „All 4th“ an. Leuchten einzelne Segmente der LED Anzeige blau, befindet man sich auf der Bank für Userpresets. Hier können bis zu 6 persönliche Tuningpresets abgespeichert und abgerufen werden.

TRONICAL TUNE Komponenten; Quelle: Tronical GmbH Hamburg

TRONICAL TUNE Komponenten; Quelle: Tronical GmbH Hamburg

Keine Zweitklampfe für Tunings
Mit dem Tronical System, braucht man für den Live- oder Studioeinsatz die zusätzliche Klampfe für andere Stimmungen (z.B. Bottleneck, Drop-D usw.), nicht mehr mitschleppen. Auf der Bühne dauert ein Gitarrenwechsel auch garantiert länger, als der schnelle Tuningwechsel mit dem TRONICAL TUNE. Dank des motorisierten String Up/Down Mode, ist auch der lästige Saitenwechsel erheblich komfortabler.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über U. Survey

Musikredakteur, Komponist und Musiker aus Paderborn, Survey hat jahrelange Erfahrungen mit Gitarrenequipment. Sein Motto: Musik sollte mit Leidenschaft gespielt werden - Rock'n Roll muss laut und kräftig sein !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>