Grundlagen, Teil 1

eMail-Marketing

Wenn Sie im Internet verkaufen wollen – ob Musik, andere digitale Produkte oder auf physische Produkte wie CDs usw. kommen Sie um eMail-Marketing nicht herum. Wenn Sie die Daten Ihrer Interessenten und Kunden haben – Sie benötigen eigentlich nur die eMail-Adresse und für eine minimale Personalisierung den Vornamen – können Sie auch bei kleinen eMail-Listen sofort, auf Knopfdruck Geld verdienen indem Sie einfach eine eMail oder eine kleine eMail-Serie heraus senden. Diejenigen die im Internet Geld

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Quelle: Sean MacEntee (flickr, cc-by)

Quelle: Sean MacEntee (flickr, cc-by)

verdienen (egal in welcher Branche) sind immer die mit den großen eMail-Listen. Nehmen wir an, Sie haben 1000 Interessenten (nicht wirklich viel). Sie verkaufen ein Album das 10 Euro kostet und haben eine Verkaufsrate von 10%. Kostet das Album 10 Euro, haben Sie 1000 € mit einer einzigen eMail umgesetzt. Da Sie das Album als digitale Kopie verkaufen, haben Sie keine Kosten und der Download wird automatisch an Ihre Kunden ausgeliefert. Sie arbeiten an Ihrem Album einmal und verdienen immer wieder daran. Wenn Sie die Verkaufsmail mit dem Link zu Ihrer Verkaufsseite in Ihren Autoresponder (dazu weiter unten mehr) einbauen, bekommen die Interessenten, die sich neu in Ihren Verteiler eingetragen haben die Mail sogar automatisch, so dass Sie damit überhaupt keine Arbeit mehr haben. Sie brauchen sich dann im Idealfall nur noch um neue Interessenten kümmern. Der Prozess der dann folgt, ist komplett automatisiert.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Timo Dygryn

Timo ist Komponist und Musikproduzent mit dem Schwerpunkt Rockmusik und ist mit rocksongwriter.com selbstständig. Hier auf amusio schreibt er u.A. über Musikmarketing, das Musik machen an sich und weitere Themen rund um die Musik.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>