Der Göttlichste der Superhelden

Noch mehr Action aus der Marvel-Schmiede: “Thor – The Dark Kingdom”

Mit einem Donnerschlag kehrt er zurück – Thor! Gerade einmal ein Jahr ist seit der Invasion der Chitauri vergangen und schon wieder steht das Universum kurz vor dem Abgrund. Konnten Marvels Avengers die mächtige Alien-Streitmacht noch mit vereinten Kräften schlagen, muss sich Thor der drohenden Gefahr abermals alleine stellen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Thor The Dark Kingdom

Marvels 3D-Blockbuster im Herbst: “Thor – The Dark Kingdom”
(Quelle: Marvel)

Die Quelle an Superhelden aus der Marvel-Schmiede ist scheinbar unerschöpflich. Nach Wolverine und Iron Man ist nun der Göttlichste der Helden ein weiteres Mal am Zug: Thor, Sohn des Göttervaters Odin.

Natürlich noch bedrohlicher, noch mächtiger, noch gefährlicher. Ein Feind älter als die Erde selbst – immer eine Schippe Action und Dramatik drauf. Nicht nur die menschliche Welt, sondern alle Neun Reiche werden von einem unerbittlichen Gegner bedroht: Malekith, der Verfluchte!

Der rachsüchtige Herrscher der uralten Rasse der Dunkelelfen will das gesamte Universum ins Chaos und die ewige Dunkelheit stürzen. Nicht einmal Göttvater Odin (Anthony Hopkins) vermag es, Malekith (Christopher Eccelston) aufzuhalten und sein Reich Asgard zu verteidigen.

Trotz göttlichen Status machtlos und auf verlorenem Posten?

Verzweifelt sucht Thor (Chris Hemsworth) nach einem Ausweg und Hilfe. Unverhofft findet er diese nicht nur in seiner großen Liebe Jane Foster (Natalie Portman), sondern auch bei Loki – dem Gott der Lügen. Opfer muss man schließlich bringen und Thor bleibt nichts anderes übrig als sich mit seinem verhassten und zwielichtigen Bruder zu verbünden, der Malekith nur allzu gut zu kennen scheint:

Sprichwörtlich hammermäßige Schlachten und durchschlagende Action verspricht der neue 3D-Blockbuster des Marvel-Comic-Imperiums – hier fährt man gar alles auf, was das nordische Götterreich zu bieten hat. Nach dem letzten Leinwand-Erfolg mit dem Donnergott hat man schließlich seinen Ruf zu verteidigen.

Alan Taylor, der bisher als Regisseur von erfolgsverwöhnten TV-Serien wie “Game of Thrones”, “Mad Men” oder “Die Sopranos” in Erscheinung trat, führte Regie bei dem göttlichen Action-Spektakel.

“Thor – The Dark Kingdom” läuft ab dem 31. Oktober in den deutschen Kinos.

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Agnes Berndanner

Agnes Berndanner | Freie Musikjournalistin. Geboren in Weißenburg i. Bay., derzeit beheimatet in Mannheim. Studium der Theater-, Musiktheater- und Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth. Zu jeder Situation den passenden Soundtrack, doch zu Hause fühlt sie sich in den musikalischen Extremen.

Eine Antwort auf Noch mehr Action aus der Marvel-Schmiede: “Thor – The Dark Kingdom”

  1. Pingback: Thor 2 spielt weltweit über 100 Millionen Dollar ein. – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>