Englische Version von "Augenbling"

SEEED: Zusammenarbeit mit Féfé und Snoop Dogg

Manchmal darf man auch seine eigenen Songs covern. Eine neue Facette im Song trägt da meistens über die Gefahr einen Flop zu landen hinweg. Mit der neuen Single “Augenbling” fährt der Schwung von SEEED dem Hörer direkt ins `Tanzfleisch´. Aber genauso gerät der Körper ins schwingen, wenn man in die englische Version “Blink Blink” reinhört.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Die Berliner Band SEEED legt immer eine mitreißende Show auf die Bühne. (Foto: © Salvan Joachim / Yahoo On the Road)

Da bleibt kein Körper unbewegt. Die Berliner Band SEEED reißt live mit Show, Trommel, Gesang, Posaune und vielem mehr sein Publikum mit. (Foto: © Salvan Joachim / Yahoo On the Road)

Die Verse “Deine Augen machen bling bling und alles ist vergessen” übersetzt SEEED und verzichtet dabei auf einen komplizierten Satzbau. Heraus kommt also: “When your eyes are going blink blink then all is forgotten.”

Packender Beat, guter Text und namenhafter Kooperation
SEEED nahm unterschiedliche Versionen der englischen Version “Blink Blink” für die EP, die bereits Ende September erschien, auf.
In einer der beiden Versionen featured der Rapper und Reggae Musiker Snoop Dogg aka. Snoop Lion, die Berliner Band. In der anderen Version ist SEEED gemeinsam mit dem französischsprachigen Rapper Féfé zu hören und auch zu sehen. Féfé der ehemalige Rapper der Saian Supa Crew performt gemeinsam mit SEEED im offiziellen Video zur Single. 

Die Werbetrommel für die neue Single hätte lauter geschlagen werden können,
denn viele haben noch nichts von der imposanten Kooperation und dem Ergebnis “Blink Blink” mitbekommen. Dafür ist es aber ja noch nicht zu spät. Hier könnt ihr euch von beiden Versionen selbst ein Bild machen:
SEEED - “Augenbling”
SEEED featuring Féfé - “Blink Blink”

Seit über 10 Jahren landet die Band SEEED mit deutsch- oder englischsprachigen Songs immer wieder Charterfolge. (Foto: © Salvan Joachim / Yahoo On the Road)

Seit über 10 Jahren landet SEEED mit deutsch- oder englischsprachigen Songs immer wieder Charterfolge. (Foto: © Salvan Joachim / Yahoo On the Road)

Die Band, die aus 11 Mitgliedern besteht, macht bereits seit 1998 gemeinsam Musik. Heute kann die Band auf einige kommerzielle Erfolge zurückblicken.
Mit Songs wie “Ding”, “Dickes B” oder “Aufstehn” haben sie es geschafft Radio Hits zu landen und die Masse zu erreichen. Aber auch auf englisch hat die Band musikalisch jede Menge vorzuweisen. SEEED hat beispielsweise mit dem Song “Musik Monks” oder “What you deserve is what you get” bereits bewiesen, was für potential hinter ihren englischsprachigen Songs steckt.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mela Scheider

Geboren bin ich 1987 in Berlin, somit habe ich Teile meines Lebens in B-Town verbracht, andere Teile wiederum in Bremerhaven. In Berlin habe ich Journalismus studiert und habe im Bereich TV, Radio und Print gearbeitet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>