TVOG

Liebeserklärungen, Obdachlose und Talente

Die dritte Staffel von the Voice of Germany ist gestartet. Die ersten beiden Folgen der Blind Auditions wurden gesendet und es ist eins klar: Das hohe Niveau wird gehalten! Eine gute Stimme folgt auf die nächste und kaum einer kommt nicht weiter. Die 5 Jurymitglieder reißen sich um die Kandidaten und diese selbst wissen nicht für wen sie sich entscheiden sollen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Andreas Kümmert/ Quelle: gareth.tynan

Andreas Kümmert/ Quelle: gareth.tynan

Besonders aufgefallen ist dabei u.a. Andreas Kümmert. Der 27-jährige Franke drehte gleich alle Jury-Mitglieder und eröffnete den Kampf um ihn. Samu Haber, der neue in der Jury und Frontman der Band “Sunrise Avenue”, machte ihm sogleich eine Liebeserklärung. Nena schreit heraus: “Er ist der König”. Doch am Ende entschied er sich doch für Team Max, der sein Glück gar nicht fassen kann. Andreas Kümmert selbst berichtet, dass er schon häufig für einen Obdachlosen gehalten wurde und deshalb umso mehr überzeugt von dem Konzept von “The Voice of Germany” ist.

Auch Tiana Kruskic sticht zwischen all den Talenten noch mal hervor. Mit ihrer dreckigen Rockstimme begeistert sich Zuschauer und Jury zugleich. Samu springt auf und küsst ihr die Füße (Stiefel) und bildet sogleich “Bosshoss Avenue”, um sie zu überzeugen. Doch wieder hilft alles nichts. Sie geht in das Team Nena – Frauenpower.

Ansonsten ist die Verteilung der Talente auf die Teams relativ ausgeglichen. Nach zwei Sendungen hat Max Herre sechs, Nena sechs, Bosshoss vier und Samu Haber fünf Kandidaten in ihrem Team.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>