Justin Bieber bevorzugt Starallüren

Was soll man davon halten. Hat er es doch bisher weit gebracht, scheint ihm nun gänzlich die Erziehung abhandengekommen zu sein. Der neunzehnjährige Youngstar entpuppt sich als unzuverlässiges Teenie-Idol. Es hat etwas von Pubertät, wenn man bedenkt, dass er sicher die meiste seiner Zeit mit öffentlichen Terminen verbringt. Hat ihn doch unlängst sein Glück in der Liebe auf dem Wartegleis abgestellt. Offenbar befindet sich Justin Bieber in einer Art Selbstfindungsphase, was in diesem Alter nicht ungewöhnlich sein sollte. Dennoch macht er mehr und mehr von sich reden, allerdings im negativen Stil.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!
Doch gibt es einen Unterschied zu seinem bisherigen Dasein im Musikgeschäft. Der Presseliebling bekommt nun erstmals die Kehrseite der Medaille zu spüren.

Justin Bieber / Quelle: universal-music.de

Justin Bieber / Quelle: universal-music.de

Kürzlich verriet ein Insider gegenüber der britischen Lokalpresse, dass es für Bieber sehr schwer sei, Anfeindungen in der Öffentlichkeit, zu verdauen. Nur, wer seine Fans geschlagene zwei Stunden warten lässt, hat wohl irgendwie zu viel des Guten inhaliert. Abgesehen davon, dass es überwiegend schulpflichtige Fans sein dürften und schon deshalb solche Wartezeiten unakzeptabel sind. Nach einer Standpauke von seinem Management via Skype dürfte Bieber allerdings zum Nachdenken angeregt sein. Auf seiner kommenden Tournee sollte der Londoner Britpop-Import jedenfalls keine unüberlegten Aussetzer hinlegen. Aber bei aller Strenge – auch er ist nur ein Mensch und das Erwachsenwerden erfordert nun mal den einen oder anderen Fauxpas.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Melanie Dworaczek

Autorin und kreativer Geist aus der sächsischen Weinregion. Ziel: Erfrischend, unkonventionell, gelebte Atmosphäre in Kunst und Kultur zu spiegeln. Einsicht erlangen, sich den vielfältigsten Charakteren nähern. Mit Liebe zur Musik, auf Entdeckungsreise.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>