Falling Ethics veröffentlicht erstes Werk

Berlin ist ja schon seit einiger Zeit als Labelschmiede bekannt. Nun betritt ein neues Label die Bühne: Falling Ethics, das von Technokünstler P.E.A.R.L. verwaltet wird, eröffnet im November seine Pforten mit dem ersten (selbstproduzierten) Release Order/Decay. P.E.A.R.L veröffentlichte bereits bei Audio Assault und Avant Scissors in den letzten Jahren und bleibt auch hier seinem industriellen, technoiden Sound treu.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Quelle: Falling Ethics

Quelle: Falling Ethics

Sehr geradlinig arbeitet er sich nach vorne, trippy unterlegt sind die Tracks allemal, und so gehört das Werk zu einer Sorte psychedelischer Erfahrung, die am besten durch den Tunnel charakterisiert wird. Die Industrial-Grundlage baut P.E.A.R.L. durch ein fein eingesetztes Set verschiedener Drone-, Fabrik- und Windnoises, die zwar eine räumliche Fülle erzeugen, aber nie in den Vordergrund treten oder den Fluss stören.

Gerade die Nummer 3 der EP besticht durch ihren pochenden Rhythmus, der durch eine Reihe von distorted Hihats ergänzt wird. Hier sind die Industrialwurzeln am deutlichsten zu erkennen, das Meer der Maschinen und die kalte Automatisierung.  Obwohl jede Spur der anderen zu widersprechen scheint, arbeiten die Layers des Tracks auf kongeniale Art und Weise zusammen und bilden ein mächtiges Klanggerüst aus Stahl. Definitiv eine gute Anschaffung für die Wintertage, vorausgesetzt die begleitenden Depression sind einem nicht genug.

Order/Decay von P.E.A.R.L. erscheint am 1. November auf Falling Ethics

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Fabian Vallon

Seit 4 Jahren in Frankfurt wohnhaft, über den Punk zu Techno gekommen, immer ziellos in der Stadt unterwegs, produziert selbst unter dem alias quantities, Teil des Untergrunds, mag Slavoj Zizek und sammelt alte Spex-Ausgaben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>