Berlin

Burn The Machine Festival im Subland

Sommer, Sonne, Bühnen, Bars – Festivalsaison! Moment mal. Ist die nicht vorbei? Nicht für Berliner. Diese mussten sich bisher nur vom Sommer verabschieden. Die Partyhauptstadt hätte ihren Namen auch nicht verdient, würde sie kein Winterfestival anbieten.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Quelle: Burnthemachine.eu

Quelle: Burnthemachine.eu

Alle guten Dinge sind drei!
“Burn The Machine”: Drei Worte, die für Musik, Technik und Kultur stehen. Ein Elektro-Festival, welches dieses Jahr zum dritten Mal stattfindet und erstmalig drei Tage andauert.

Der Begriff “Elektro” ist in der Musik genauso aussagekräftig wie “ich mache ‘was mit Medien” in der Berufswelt. Deswegen heißt es für die Besucher im Detail: Hard Drum’n’Bass, Dubstep, Breakcore, Techno und Experiment Sounds mit über dreißig Acts.
Normalerweise ist das Rahmenprogramm die Kirsche auf der Sahnetorte. Nicht im Fall von Burn The Machine. Hier wird direkt ein zusätzlicher Kuchen neben der musikalischen Torte serviert.
Maschinengetreu wird der japanische Kultfilm “Tetsuo: The Iron Man” präsentiert. Das wahre Highlight in der Festivalkategorie Film ist allerdings die Europapremiere von Johan Liedgrens Drama “Mother Nature”.

Ein weiterer Punkt auf der BTM-Agenda ist das Workshop-Angebot. Vom Sounddesign bis VJ-ing wird alles rund um Musik und Maschinen unter professioneller Leitung angeboten.

Und wer sich fragt, wie das Festival zu seinem Namen kam, sollte am Samstag um 0:30 Uhr live dabei sein, wenn traditionell ein Roboter verbrannt wird.

Do, 31.10. – Sa, 02.10.13
Burn The Machine
Club Subland
Wiesenweg 5 (S-Bhf Ostkreuz)
10365 Berlin

Line-up und Timetable:

Do, 31.10./ Einlass 21:00 Uhr

Shackleton
Nadja
Subheim
Svarte greiner
The 030

Fr, 01.11./ Einlass 18:00 Uhr

Filme:
Mother Nature (Europapremiere!)
Tetsuo

Live-Sets ab Mitternacht:

Igorrr
Monster X
Mobthrow
Gore Tech
Balkansky
Monolog
Nicolas Chevreux
Species
D.A.V.E. The Drummer
Bill Youngman
Hanno Hinkelbein
Mono.xId
Rory St john
Drumkid
AkselLent b2b Tareth

Sa, 02.11./ Einlass 17:00 Uhr

Workshops:
Schneiders Büro (modular synthesis)
Ben Lukas Boysen (microphone Sound-design)
Ivan Shopov (creative re-sampling – Ableton)
Stormfield (Audiovisual – VDMX – Ableton)
SImon Hayes (Ableton’s Push demonstration )

Live-Sets ab Mitternacht:

Cause4Concern
Current Value
CounterStrike
Cooh
The Sect
Dean Rodell
Tareth
Dr. A Cut
Sonair
Fausten
Electric Kettle
Defce
Stormfield
Diasiva
Huron
Poordream
Death Rave crew

Mehr Informationen unter
www.burnthemachine.eu
www.facebook.com/BurnTheMachine

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Melanie Kri

Sie nimmt kein Blatt vor den Mund - dafür in die Hand. Und in die andere einen Stift. Als gelernte Veranstaltungskauffrau auf diversen Berliner Events zu hause. Als ausgebildete Journalistin und freie Autorin wird genau darüber geschrieben. Mit Herzblut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>