Privatständchen

Klaus Meine überrascht russischen Krebspatienten

Der russische Krebspatient Alexej Anitschkin (29) dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als er urplötzlich Scorpions-Fronter Klaus Meine an der Strippe hatte. Der Sänger plauderte mit dem jungen Mann am Telefon und hat ihm am Ende sogar eine kleine Kostprobe seiner Sangeskraft gegeben.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Klaus Meine Scorpions

Rocker mit Herz: Klaus Meine
(Quelle: Scorpions Pressefoto)

Ein kleiner Lebenstraum ist für Alexej Anitschkin in Erfüllung gegangen, als kein geringerer als sein großes Idol Klaus Meine ihn angerufen hat. Wie die Moskauer Hospiz-Stiftung mitteilte, nahm sich der 65-jährige Rocker für den unheilbar kranken Krebspatienten Zeit, um sich mit ihm mit Hilfe eines Dolmetschers am Telefon zu unterhalten und ihm dann sogar noch etwas vorzusingen.

Außerdem habe der Sänger ihm versprochen, ihm als kleines Topping handsignierte Poster und CDs zukommen zu lassen.

Ein Stein im Brett haben die Scorpions in der ehemaligen Sowjetunion schon immer, zählen sie dort zu einer der beliebtesten Rockgruppen. Im Laufe der Woche haben die Hannoveraner zwei weitere Auftritte in Moskau geplant.

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Agnes Berndanner

Agnes Berndanner | Freie Musikjournalistin. Geboren in Weißenburg i. Bay., derzeit beheimatet in Mannheim. Studium der Theater-, Musiktheater- und Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth. Zu jeder Situation den passenden Soundtrack, doch zu Hause fühlt sie sich in den musikalischen Extremen.

2 Antworten auf Klaus Meine überrascht russischen Krebspatienten

  1. Pingback: Fish singt im KSC-Trikot – amusio.com

  2. Pingback: Scorpions: MTV Unplugged kommt erst im Januar, der Trailer schon heute! – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>