Music for the Masses – Depeche Mode live!

Warum kann denn nicht schon Juni sein? Länger hell, laue Abende, Vorfreude auf den nahenden Sommer und ein Konzerthighlight der Superlative wären dann zum Greifen nah! Depeche Mode geben sich am 5. Juni in der riesigen Commerzbank-Arena in Frankfurt die Ehre. Auf dem (abgedeckten) Rasen, auf dem sonst die Frankfurter Eintracht spannende Heimspiele austrägt, werden sich wieder Zig-Tausende Fans der britischen Synthi-Sound Pioniere versammeln – voller Vorfreude auf eine gigantische Show!

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Neben Songwriter-Genie Martin L. Gore und Soundfrickler David Fletcher freue ich mich natürlich besonders auf Frontmann David Gahan, der es live wie kein anderer versteht, die Massen zu animieren und mitzureißen. Gahan, der Magier, die Rampensau (Entschuldigung!), wird hoffentlich wieder für diese spezielle, emotionsgeladene Atmosphäre sorgen, die einen solchen Konzertabend für die meisten Fans sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Foto: Anton Corbijn. Quelle: Sony Music

Foto: Anton Corbijn. Quelle: Sony Music

Zu Depeche Mode muss ich hier wohl nicht mehr viel sagen. Die Sound-Tüftler aus dem englischen Basildon gehört mit weltweit über 100 Millionen verkaufen Tonträgern zu den bekanntesten und erfolgreichsten Bands der Welt.

Ihre Bedeutung und ihr Einfluss auf das Genre elektronischer Musik sind wohl unbestritten. Ich selbst kann mich noch gut an ihre erste LP „Speak and Spell“ erinnern, die meine große Schwester irgendwann im Jahre 1981 nach Hause mitbrachte. Auf dem Cover abgebildet war ein mysteriöser Schwan, der jedoch wie ein Geschenk in Zellophan verpackt war und in einem Nest vor bedrohlich orange-rotem Himmel saß.

Die Musik jedoch – und das gilt speziell für ihre ersten beiden Alben – das war harmloser, unbeschwerter, tanzbarer Synthie-Pop. Das Zusammenspiel der kühlen elektronischen Klänge, die aber gleichzeitig auch melodisch eingängig und tanzbar sind, in Kombination mit Gahans speziellem Bariton! Mir, mit meinen damals 9 Jahren, gefiel es jedenfalls auf Anhieb supergut. I just can’t get enough!

Tatsächlich gelang es dieser Band, trotz des immer wiederkehrenden Motivs einer melancholischen, distanzierten Romantik, sich stets neu zu erfinden. Während sich andere Bands im Laufe der Jahre nur noch wiederholten, klangen z. B. die Alben ‚Songs Of Faith And Devotion‘ und ‚Ultra‘ erfrischend neu und unerwartet und gaben der Popularität dieser Band eine ganz neue Dynamik.

Foto: Anton Corbijn, Quelle: Sony Musik

Foto: Anton Corbijn, Quelle: Sony Musik

Wird das neue Album Delta Maschine diesen Reigen der bahnbrechenden Alben fortsetzen? Ihr mittlerweile dreizehntes Studioalbum ist für den 22. März 2013 angekündigt! Die Singleauskopplung Heaven ist bereits im Februar 2013 erschienen und stürmte gleich den 2. Platz der deutschen Singelcharts. Ich bin sehr gespannt auf den Rest und werde hier in Kürze darüber berichten.

Mehrere Tage sollen die Aufbauarbeiten für das Konzert in der Commerzbank-Arena dauern, es werden über 50.000 Fans erwartet. Eine Konzertkarte kostet heute im Durschnitt 100,– Euro. Gut, viel Geld also, dafür könnte man sich eine 1-Jahresdauerkarte im hiesigen Schwimmbad leisten. Oder sogar eine 2-Tagestour durch die Bergwüste in Sinai, inklusive Kamel und Beduinen-Führer! Doch große Sportarenen-Konzerte kosten heute nun mal Unsummen – der immense Aufwand, der Aufbau der Bühne, der PA und des Equipments, die Miet- und Personalkosten, etc., etc. wollen schließlich bezahlt werden. Ich jedenfalls, freu’ mich schon!

Weitere Termine:

01.06.2013 München: Olympiastadion
03.06.2013 Stuttgart: Mercedes Benz Arena
05.06.2013 Frankfurt: Commerzbank Arena
09.06.2013 Berlin: Olympiastadion
11.06.2013 Leipzig: Red Bull Arena
17.06.2013 Hamburg: Arena
03 07 2013 Düsseldorf: ESPRIT Arena
05 07 2013 Düsseldorf: ESPRIT Arena

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Nina Pelke

Kommunikationswissenschaftlerin, Texterin, Autorin und Musikliebhaberin aus Frankfurt. Auf dem Schirm: sämtliche Spielarten elektronischer Musik, wie Techno, Dance, Elektro, Minimal, House, aber auch Rock, Grunge und Crossover. Plus: Leidenschaft für Kunst, Literatur, Kino und Theater.

Eine Antwort auf Music for the Masses – Depeche Mode live!

  1. Helen Siepmann sagt:

    Auch ich liebe Depeche Mode schon seit Jahren und kann es kaum bis zum Konzert erwarten! Danke für den schönen Text! I Like!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>