Wer ist dabei?

Die ersten Kandidaten für das Dschungelcamp 2014

Das Jahr neigt sich langsam, gaaanz langsam dem Ende zu. Und wie jedes Jahr zu dieser Zeit beginnen die Spekulationen, wer wohl im nächsten Jahr in den RTL-Dschungel ziehen wird. Das Dschungelcamp 2014 wird traditionell im Januar stattfinden und wir wissen schon jetzt, wer gute Chancen auf einen Platz im Camp hat.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Quelle: www.rtl.de

Quelle: www.rtl.de

Ganz frisch sind die Gerüchte, dass Ex-No Angel Vanessa Petruo mit dabei ist. Diese hat aber sehr schnell auf ihrer facebook-Seite gepostet: “Not true! So nen Dreck mach ich nicht.” Damit dürfte sich das erledigt haben.
Ebenfalls oben auf der Liste steht Sarah Joelle Jahnel. Zuletzt war sie als Kandidatin im Promi Big Brother Haus, “berühmt” würde sie durch ihre Teilnahme in der letzten DSDS-Staffel und Bilder im Playboy. Das klingt nach einer Karriere, die ihren Höhepunkt im Dschungelcamp erleben wird.

Schon im letzten Jahr mit dabei sein wollte auch Klaus Aichholzer. Wer? Porno-Klaus. Er wollte unbedingt im letzten Dschungelcamp mit dabei sein – und er wäre auch wirklich ein guter Kandidat. Bekannt würde er durch Big Brother, außerdem spielt er in etlichen Amateur-Pornos mit. Auf der Erotikmesse Venus hatte er live Sex vor Publikum – was eigentlich verboten ist.

Und zu guter letzt hat noch jemand Begeisterung an der Teilnahme geäußert – Schauspieler Lars Steinhöfel, bekannt durch seine Rolle als Easy Winter in der Vorabendsoap “Unter Uns”. Er hatte seine Kollegin Claudelle Deckert in der letzten Staffel nach Australien begleitet und war so begeistert, dass er das nächste Mal mit dabei sein möchte.

Was meint ihr, welcher “Promi” beim nächsten Mal dabei ist? Oder sein sollte?

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>