Jazz meets Worldbeats

Pulsar Trio im Potsdamer T-Werk

Gegensätzlicher könnten diese Instrumente kaum sein: Sitar, Piano und Schlagzeug. Das Potsdamer Ensemble Pulsar Trio begegnet sich musikalisch jedoch sehr intelligent in dieser Konstellation. In ihrer seltenen Fusion entstehen Klänge in einer Mischung aus Jazz und Worldbeats. Am 31.10.13 spielen die Potsdamer im Rahmen des Unidram Festivals. Ab 22 Uhr pulsiert das Trio im T-Werk ganz im Sinne des Festivals. Wie jedes Jahr steht der Austausch verschiedener Kulturen im Vordergrund.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Pulsar Trio Quelle: First Hand Records

Pulsar Trio
Quelle: First Hand Records

Vor ein paar Jahren trafen sich Pianistin Beate Wein und Sitar Spieler Matyas Wolter in Indien. Diese Begegnung führte zu dem Experiment des Trios. Die Neugierde, ihre verschiedenen Instrumente ungewöhnlich zu kombinieren trieb sie zu Hause in Deutschland zu grenzenlosen Improvisationen. Mit in dieses atypische Gespann holten sie sich auch den Multi-Instrumentalisten Aaron Christ ans Schlagzeug. Gemeinsam schafft das Trio Klangräume, jenseits aller Hörgewohnheiten, aber eingehend und höchst interessant.

Matyas Wolter studierte Musikwissenschaft in Berlin. Hier kristallisierte sich sein Interesse für Konzepte der Improvisation. Auf diesem Weg gelangte er auch zu der Musik Indiens. Seither studiert er klassische Raga-Musik auf der Sitar und ist weltweit als Solist unterwegs. Die freischaffende Pianistin Beate Wein wirkt seit den Neunzigern in verschiedenen Bandprojekten mit. Das Klavier ist seit ihrer Kindheit musikalischer Mittelpunkt. Der Autodidakt Aaron Christ spielt in diversen Bands, tingelt als Straßenmusiker durchs Land, verdingt sich als Clown und und und…

Was hier so divergent scheint, fügt sich jedoch für ein geneigtes Publikum als logische Konsequenz zusammen. Ebenso ihr Auftreten bei dem diesjährigen internationalen Theaterfestival. Begegnung, Austausch und Innovation, das ist der zentrale Auftrag dieses Festes der Begegnung. Und so fügt sich alles.

T-Werk, Internationales Theaterzentrum
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Der Eintritt ist frei!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Melanie Labsch

Freiberufliche Grafikerin, Redakteurin und Autorin, lebt in Potsdam, Musik: Indiepop, Punk, Electro, Jazz, Blues, Klassik, Post-Rock, ....

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>