Sachpreise gewinnen

Auria Video Contest

WaveMachine Labs veranstalten einen Videowettbewerb um ihre mobile iPAD DAW Auria zu promoten. Eine Jury wird aus allen Einsendungen die Finalisten wählen, aus welchen dann, in einem öffentlichen Voting, die Gewinner bestimmt werden können. Insgesamt gibt es Sachpreise im Wert von 11000 Dollar zu gewinnen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

WaveMachine Labs Auria, Quelle: amusio.com

WaveMachine Labs Auria, Quelle: amusio.com

Vor ca. einem Jahr haben Wavemachine Labs ein ambitioniertes Projekt gewagt: Eine professionelle Recording und Mixing Lösung für das iPAD herauszubringen. Mittlerweile ist viel passiert und Auria hat sich etabliert, wurde gemeinsam mit der Nutzer-Community verbessert und hält was es verspricht.

Nun rufen die Entwickler zu einem Videowettbewerb auf um sich ein Bild über die Nutzung ihrer App zu verschaffen.

Die länge der eingesendeten Videos soll 4 Minuten nicht überschreiten. Vorgaben hinsichtlich der Qualität gibt es nicht. Die Aufgabe: Ein Video zu erstellen, das die Individuelle Arbeitsweise mit Auria beschreibt. Sei es ein Song an dem gerade gearbeitet wird, Tipps und Tricks die den Workflow optimieren, Skizzen etc.

In der Jury befinden sich unter anderem u.A. Grammy-Gewinner David Kahne (Komponist/Produzent/Engineer) und der legendäre Produzenten/Engineer Bob Bullock.

Die Preise werden gesponsort von AKG, Apogee und JBL Pro. Allein der Preis für den ersten Platz ist 7000$ Wert und laut Wavelabs ein “Traumsystem für jeden iOS Produzenten”.

Zeitplan für den Contest:

Einreichen von Videos:
Vom 23.10 – 12:01 bis zum 22.11 um 23:59

Vorauswahl durch Jury:
25.11 – 12:01 bis zum 08.12 um 23:59

Öffentliches Voting:
10.12 – 12:00 bis zum 16.12 um 23:59pm

Bekanntgabe der Gewinner:
20.12 um 12:00

Weitere Infos und Bilder von den Preisen gibt es auf der offiziellen Seite des Auria Videocontests.

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Milan Grajetzki

Milan Grajetzki | Freiberuflich als Musikproduzent, Gamedesigner und Redakteur. Derzeit Student an der Kunsthochschule für Medien, Köln.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>