Neue Award Show

Eminem und Taylor Swift gewinnen bei den Youtube-Awards

Sonntagnacht wurden in New York zum ersten Mal die Youtube-Awards verliehen. Als Künstler des Jahres wurde Rapper Eminem ausgezeichnet. Taylor Swift darf sich über den Titel “Phänomenen des Jahres” freuen, den sie mit ihrem Video zu I Knew You Were Trouble gewann. Wie bereits berichtet, traten neben den oben genannten Preisträgern, noch Künstler wie Arcade Fire oder Lady Gaga auf. Durch den Abend führte Schauspieler Jason Schwartzman und der Musiker und Komiker Reggie Watts. 

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

"Künstler des Jahres": Eminem (Foto: Universal Music)

“Künstler des Jahres”: Eminem (Foto: Universal Music)

Die Nominierten und letztendlich auch die Gewinner der Show wurden von Youtube-Nutzern bestimmt, indem sie einfach für ihren Favoriten klickten. Durch dieses Prinzip konnte sich beispielsweise die südkoreanische Band Girl’s Generation mit dem Song I got a Boy gegen Stars wie Psy, Miley Cyrus, Justin Bieber oder Lady Gaga durchsetzen. Alle waren für das Video des Jahres nominiert. Laut Youtube wurden alle für das Video des Jahres nominierten Clips bis Sonntag mehr als 1,9 Milliarden Mal angeklickt. 

Auch Künstler, die über die Videoplattform Youtube große Bekanntheit erlangten, wurden mit Preisen ausgezeichnet. So konnten beispielsweise die Violinistin Lindsey Stirling und Rapper und Komiker DeStorm Power eine der Trophäen abgreifen. Macklemore & Ryan Lewis erhielten ebenfalls einen Preis für den “Youtube Durchbruch”. 

Videos zu den Highlights sowie den Gewinnern der Show findet ihr hier

Hier seht ihr die Auftritte von Arcade Fire und Eminem.:

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Jan Schröder

Musikredakteur im Independent-Bereich und Cineast.

2 Antworten auf Eminem und Taylor Swift gewinnen bei den Youtube-Awards

  1. Pingback: Eminem kommt nach Köln und keiner kann hin – amusio.com

  2. Pingback: Die YouTube Awards: Kathartisches Amateurtum und hipper Starruhm – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>