Drama, Baby!

Celine Dion endlich wieder auf Englisch: „Loved Me Back To Life“

Auf ein englischsprachiges Album der Kanadierin mussten Fans sechs Jahre warten. Aber nun ist „Loved Me Back To Life“ endlich da und überzeugt mit – ja, Celine Dion. Fast fühlt es sich wie ein kleines Comeback an, denn die französischen Platten der 45-jährigen finden in Deutschland weniger Beachtung. Mit einer Heerschar von Produzenten hat Celine Dion jedoch sichergestellt, dass „Loved Me Back To Life“ ein modernes Hörerlebnis wird, ohne den Divencharme einer lebenden Las-Vegas-Showlegende zu unterwandern.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Gewohnt, aber modern: Celine Dions neues Album "Loved Me Back To Life" / Foto: Sony Music

Gewohnt, aber modern: Celine Dions neues Album “Loved Me Back To Life” / Foto: Sony Music

Mit über 200 Millionen verkauften Alben, fünf Grammys, sieben American Music Awards, zwei Oscars für den besten Filmsong und durchgängig ausverkauften Liveshows in Las Vegas ist Celine Dion einer der größten Musikstars aller Zeiten. Nach sechs Jahren hat die 45-jährige Kanadierin nun zum ersten Mal wieder ein englischsprachiges Album herausgebracht. „Loved Me Back To Life“ ist der Nachfolger von „Taking Chances“, das 2007 Platz 5 der deutschen Albumcharts erreichte und sich weltweit mehr als drei Millionen Mal verkaufte.

Das neue Album setzt da an, wo eine Celine Dion hingehört: ins Reich der Diven und der Divenmusik, leidenschaftlich und stimmgewaltig. Was Mariah Carey verlernt zu haben scheint – nämlich die diva-esken Töne, Drama, Pathos, Geschmachte unter all ihren Hip-Hop-Kollaborationen freizulegen –, gelingt Celine Dion spielend. Die 13 neuen Tracks verfügen größtenteils über den klassischen Divensound der 80er, präsentieren sich aber dennoch so modern, dass sie ins Jahr 2013 passen.

Celine Dions 27. Album überzeugt

Der Titeltrack und gleichzeitig die erste Singleauskopplung „Loved Me Back To Life“ ist beispielhaft für diese Mischung auf Celine Dions 27. (!) Album. Zeitgemäße Rhythmen paaren sich hier mit einem 80er-Gitarrensolo und der Belting-Stimme der Sängerin zu einem „äußerst modernen Track“ (wie die Huffington Post findet) und einer „radiofertigen Power-Ballade“ (sagt der Hollywood Reporter). Um diesen Sound zu erreichen, hat sich Celine Dion weitreichende Hilfe aus dem Produzentenlager geholt.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.

2 Antworten auf Celine Dion endlich wieder auf Englisch: „Loved Me Back To Life“

  1. Dass das Werk zeitlos sei oder ein Klassiker wird, behauptet der Artikel auch nicht.
    Wie das eben so ist, bleibt Musik Geschmackssache und klingt für jedes Ohr unterschiedlich.

  2. Spider sagt:

    Zeitgemäß zu klingen bedeutet aber nicht ein Zeitloses Werk geschaffen zu haben. Das Album von Celin ist bei mir komplett durchgefallen. Ganz schlimm das Duett mit Stevie Wonder !!! :o

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>