ARD zeigt die dritte Staffel in der Reihe "Heiter bis tödlich"

Hubert und Staller ermitteln wieder

Ohne große Bedenken kann man sie wohl als das kauzigste und skurrilste Ermittlerteam bezeichnen, das derzeit in der ARD auf lustig-leichte Art seine Fälle löst: Hubert und Staller alias Christian Tramitz und Helmfried von Lüttichau. In der Vorabend-Reihe „Heiter bis tödlich“ geht heute um 18.50 Uhr die dritte Staffel an den Start und die hat es wieder in sich, denn es wird mal wieder vor keiner noch so obskuren Begebenheit halt gemacht, um die beiden Polizeiobermeister richtig in Szene zu setzen. Auch eine eineinhalbstündige Produktion wurde umgesetzt, die zur Primetime morgen, den 07. November um 20.15 Uhr gezeigt wird, um die insgesamt 16 neuen Folgen zu promoten.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Franz Hubert und Johannes Staller Foto: ARD/TMG, Chris Hirschhäuser

Franz Hubert und Johannes Staller Foto: ARD/TMG, Chris Hirschhäuser

Doch los geht es erst einmal heute mit der Episode „Der Tod hat 1000 Stacheln“. Während Staller den aufgebrochenen Postkasten der Familie Rieger untersucht, beobachtet Hubert, wie in einiger Entfernung ein PKW von der Landstraße abkommt. Als der Wagen abrupt stoppt, springt der Fahrer aus dem Auto, schlägt wild um sich und bricht schließlich auf dem Feld zusammen. Er ist tot! Waren es „Killerbienen“? Morgen dann steht in „Die ins Gras beißen“ zunächst einmal Bauer Weidinger unter Verdacht, mit eiskaltem Händchen eine junge Frau ermordet und anschließend verbrannt zu haben. Pathologin Anja Licht (Karin Thaler) stellt allerdings fest, dass das Opfer erwürgt wurde. Das lässt nun weniger auf den einarmigen Landwirt schließen, der im Übrigen behauptet, dass er, als er am Tatort aufgestöbert wurde, lediglich seine verschwundene Kuh Emma gesucht hat. Seinen ganz eigenen Fall hat nebenher Polizeirat Reimund Girwidz (Michael Brandner) um die Ohren, da Polizeidirektor Schmitz (Oliver Nägele) aus Dortmund überraschend seinen Besuch angekündigt hat, der kurz vor seiner Pension steht. Girwidz hofft daher, dass dieser auf der Suche nach einem würdigen Nachfolger ist und will erst einmal das Revier auf Vordermann gebracht haben… Weitere Episoden der charmant-ruppigen Reihe aus dem Voralpenland sind jeweils mittwochs um 18.50 Uhr zu sehen.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>