Dresden

Wochenendtipps vom 8. bis 10. November

Am Freitag, den 8. November, spielt ab 21. Uhr Rudy Linka im Jazzclub Tonne. Er gilt laut Down Beat weltweit als einer der besten Gitarristen, sein Spiel besticht durch balladeske Klänge. Linka kreiert einen eigenen Sound und zitiert seine Vorbilder, doch er kopiert sie nicht. Begleitet wird der Künstler von Dan Fabricator (Bass) und Norman Edwards am Schlagzeug. Karten gibt zum Preis von 14 und 17 Euro an der Abendkasse.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Alles, was die Brüder erleben, schreiben sie auf. © Piffl Medien

Alles, was die Brüder erleben, schreiben sie auf.
© Piffl Medien

Seit gestern läuft die sehenswerte Verfilmung des Romans von Ágota Kristóf (1935–2011) Das große Heft im Kino. Beim Internationalen Filmfestival in Karlovy Vary gewann der Streifen den Grand Prix. János Szász erzählt die Geschichte der Zwillingsbrüder Laszlo und Andras Gyemant, die während des 2. Weltkrieges zur Großmutter aufs Land gehen, um den Gefahren des Krieges zu entkommen. Dargestellt unter anderem von Yolande Moreau, Ulrich Matthes und Ulrich Thomsen. In Dresden wird der Film im Programmkino Ost sowie im Kino in der Fabrik gezeigt.

Zum Abschluss der Tschechisch-Deutschen Kulturtage gastieren am Sonntag, dem 10. November, im Piano-Salon (Festsaal im Coselpalais, An der Frauenkirche 12) Solisten der Oper am F. X. Salda Theater Liberec. Auf dem Programm stehen bekannte Werke von deutschen und tschechischen Komponisten, darunter Ausschnitte aus Webers Freischütz, Smetanas Die verkaufte Braut und Dvořáks Rusalka. Livie Obručník-Venosová, Věra Poláchová und Pavel Vančura (Gesang) werden am Klavier begleitet von Maxim Biriucov. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>