Glam Death im März 2014

Deathstars kommen auf Tour: Zerstörung, Glitter und Dunkelheit

Der Tod hat durchaus Glamour, Rock’n’Roll und hübsche Männer zu bieten: Denn die Deathstars sind endlich zurück! Trotz des Namens gibt es hier leider nichts für Star Wars Fans, dafür aber eine geballte Ladung „Death Glam“ für alle Begeisterten des Industrial Metals.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Jetzt auch mit komischem Make Up: Die Deathstars (Quelle: Nuclear Blast)

Jetzt auch mit komischem Make Up: Die Deathstars (Quelle: Nuclear Blast)

Seit ihrem 2009er Release „Night Electric Night“ war es still geworden um die schwedische Combo – im Frühjahr nächsten Jahres machen sie sich jedoch wieder für ihren „Blitzkrieg“ bereit und pflügen auch Deutschland in eleganter Düstermanier. Der Titel des kommenden Albums ist zwar noch geheim, und auch die Band selbst vertraut stark auf spontane Einfälle im Studio, doch mit ihren letzten Scheiben konnten die Deathstars immer anständig punkten.

Denn der steril-elektronische Sound vermischt mit harten Gitarren und tiefer, klarer Stimme ist spätestens seit „Cyanide“ den meisten bekannt und das zurecht. Mit leichter Anlehnung an Rammstein stolpert Sänger Whiplasher immer gequält über die Bühne, während der Rest der Band viel Wert auf synchrone Bewegungen legt, hier wird keine Gitarre auch nur eine Sekunde zu früh in die Luft gerissen.

In Hamburg (17.März), Berlin (18. März) und Köln (30. März) wird nächstes Frühjahr der Todesglitter bei der „Claws Through Europe Tour“ verstreut, also vergesst das Schlagergesäusel von Andrea Berg und macht euch bereit für Andreas Bergh und seine Crew!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Catherine Swallow

Geboren 1987 in Heidelberg, aufgewachsen in Paris, Diplom Kreatives Schreiben & Kulturjournalismus aus Hildesheim. Zu haben für alles, was laut, düster und böse ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>