Bereit zum Anker werfen

Der Hamburger Ballroom sucht neuen Hafen!

Unverhofft kommt oft: Schon seit geraumer Zeit sitzt der legendäre Hamburger Rock- und Metalclub Ballroom auf dem Trockenen. Eine feste Location nicht in Sicht. Diesem Trauerspiel will Mitbetreiber Oliver Otto ein für alle Mal ein Ende setzen: ein Ausflugsdampfer soll’s richten.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Ballroom Hamburg

Schiff Ahoi, Ballroom!
(Quelle: Ballroom Hamburg)

Mehr aus Spaß postete Oliver Otto auf der offiziellen Ballroom-Facebookseite die Anzeige eines zum Verkauf stehenden Ausflugdampfers und versprach:

“wenn 5.800 Metal Fans mir 50 euro spenden kauf ich das Boot und mach da ein Headbangers Ballroom Hausboot draus ! Muss doch möglich sein :)”

Die ersten Likes ließen nicht lange auf sich warten und der kleine Scherz mutierte binnen kürzester Zeit zum Facebook-Selbstläufer. Mittlerweile klickten über 3000 Metalfans den “gefällt mir”-Button. Tendenz nach wie vor steigend.

Die Aktion rief jedoch nicht nur den orthonormalen Metalhead auf den Plan, sondern findet auch bei Bands wie Sabaton, Running Wild, Doro oder Santiano, dem Wacken:Open:Air und dem Sweden Rock Festival internationale Rückendeckung.

Aktuell begutachtet der noch obdachlose Club mögliche Liegeplätze im Hamburger Hafen. Selbst einige Reedereien wollen dem Ballroom nun unter die Arme greifen und die Betreiber bei ihrem Vorhaben unterstützen. Wer sich an dem Projekt beteiligen möchte und sehen will, wie der sagenumwobene Metalclub alsbald in See sticht, der findet alle Infos auf Facebook.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Agnes Berndanner

Agnes Berndanner | Freie Musikjournalistin. Geboren in Weißenburg i. Bay., derzeit beheimatet in Mannheim. Studium der Theater-, Musiktheater- und Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth. Zu jeder Situation den passenden Soundtrack, doch zu Hause fühlt sie sich in den musikalischen Extremen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>