Der wohl größte Schwachsinn seit es Schönheitsideale gibt

Die “Thigh Gap” ein absolutes must have

Welch ein Schwachsinn! Das denken sich wahrscheinlich nicht nur Omma und Oppa, wenn sie von dem neusten Trend aus den USA hören, der “Thigh Gap”. Wir haben jede Menge fluxer Schönheitsideale im von Medien umringten Kollektiv, konsumiert und verinnerlicht, aber mit der “Oberschenkel-Lücke” wird der Bogen der nachvollziehbaren “ultimativen Schönheit” dann doch endlich überspannt. 

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Barbie hat was so viele Mädchen wollen, da haben wir sie: die Thigh Gap. (Photo: Felina C. silanak (fely) @Flickr)

Da haben wir sie – Barbie hat was so viele Mädchen wollen, die Thigh Gap. (Barbie + Photo: Felina C. -
silanak @Flickr)

Nach der Wespentaille von Cher, Silikon Brüsten á la Katie Price, dem Silikon Hintern von Nicki Minaj und einem Schmollmund, wie ihn die Sängerin Lana del Rey seit einiger Zeit hat, kommt nun mit der “Thigh Gap”, die nächste Herausforderung auf die Damewelt zu.

Zugegeben, Rapperin Nicki Minaj schaffte es, mit Hilfe von jeder Menge operativer Eingriffe, einige dieser Vorstellungen zu erfüllen. Allein physisch gesehen ist die Oberschenkel-Lücke jedoch für Mrs. XXL Booty, nur schwer zu verwirklichen.

Für den Erfolg hat sie sich unters Messer gelegt. Vor den OP´s kannte kaum einer Onika Tanya Maraj, wie Nicki mit bürgerlichem Namen heißt, heute ist sie eine international bekannte Rapperin – aber kann Bekanntheit und Erfolg der Grund sein sich allen aufkommenden Schönheitsidealen zu unterwerfen?

Definitiv Nein, finde ich. Viele der Schönheitstrend sind irreal, machen krank (seht euch dazu das Video “Thigh Gap a new body trend”) und außerdem wissen viele “normal sterbliche” gar nicht was mit dieser Idee einer Frau anfangen sollen.
Hier verschafft sich ein junger Mann zum Thema “Thigh Gap” Luft.

Ja und diese luftige Lücke zwischen den Oberschenkeln, treibt Mädchen im Teenage Alter in die Magersucht, denn die Thigh Gap entsteht erst, wenn man sich das Hüftgold so richtig weggehungert hat.

Der wohl dämlichste Trend aller Zeiten!
Sieht verhungert aus, sieht knochig und irgendwie arm aus. Warum sich gerade so viele junge Mädchen begeistern können für die Lücke zwischen den Beinen, lässt sich nur erahnen. In Foren liest man bspw. “es sähe am besten aus, wenn die Thigh Gap kombiniert wird mit einem lockeren Pullover”. Die jungen Mädchen wollen zierlich, zerbrechlich und jung wirken, dazu ein bisschen rebellisch und punkig, modisch halt. Außerdem wollen sie sich eventuell mit dem “Mut zur Lücke” distanzieren, vom Trend der “Big Titts” and “Big Booty´s”.
Ja, nach fest kommt halt locker. Man kann nur hoffen, dass sich dieser Trend nicht lange hält.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mela Scheider

Geboren bin ich 1987 in Berlin, somit habe ich Teile meines Lebens in B-Town verbracht, andere Teile wiederum in Bremerhaven. In Berlin habe ich Journalismus studiert und habe im Bereich TV, Radio und Print gearbeitet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>