Die aktuelle Episode enthüllt Red John

The Mentalist – S0607 – The Great Red Dragon


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/v107243/www/amusio_com/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Kalt. Warm. Wärmer. Heiß. Red John! Oh, Augenblick mal, falscher Alarm: Es gibt drei von denen. Hinhaltetaktik des Senders. OK. Eine Episode, bevor die große Bombe platzen sollte, gibt es neun rote Punkte, also drei Tattoos und damit drei Hauptverdächtige: McAllister, Bertram und Smith. Erster stirbt nun beim Knall aus Fire and Brimstone, letzterer will nichts gegen die Schmerzen, als er sich eine Kugel aus dem Körper prokeln lässt, die ihm Lisbon vorhin verpasste. Patrick Jane verliert zunächst einmal sein (mentales) Bewusstsein. What?

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Thomas

I CAN SEE YOU! Quelle: Wikipedia; Thomas R. Schwarz

Der Reihe nach, denn The Mentalist erreicht nun den Punch, auf den ich gehofft hatte. The Great Red Dragon fühlt sich ein bisschen an wie eine Tagstunde aus 24, weil natürlich der Thrill der finalen Jagd im Vordergrund steht. Die Family-Residence-Explosion hat Haffner, Styles und McAllister – positively dead – dahingerafft, also konzentrieren sich die Ermittlungen auf Gale Bertram und Reed Smith. Es fließt Blut, es gibt Prügel und Schusswechsel, das Netz verdichtet sich; Brett Partridge fehlt ein Stück Haut an der linken Schulter, und die Tiger-Tiger-Organisation scheint ein dickes Ding zu sein. Vielleicht größer als Red John selbst?

Die Blake Organisation, so heißt das dicke Ding jetzt, ist offenbar dem Gedankengut Edward Blakes verschrieben. Apropos, erinnert sich noch jemand an Red Dragon (2002) aus der Hannibal-Lecter-Trilogie? Der große Rote Drache (and Woman Clothed in Sun) ist auch dort das titelgebende Motiv einer fragwürdigen Motivation.

Im Licht der überirdisch durchstrukturierten Schachzüge des Serienkillers Red John sind ein paar Entwicklungen im Red John Case ziemlich wirsch. Ganz klar geht es hier nicht mehr um eine mentale Supergabe, sondern kühl kalkulierte Logik und damit planbares Verhalten. Ein hartnäckiger Detective wie Patrick Jane wäre längst kalt gestellt worden. Zumindest ist Red Gale Bertram John (falls er’s denn wirklich ist) brutal auf “a fine Scotch”… on the rocks.

Janes Lieblingstasse zerbricht, irgendeine Regierungscrew nimmt dem FBI den Fall weg und Jane stellt fest, er müsse loslassen. Genau wie der Zuschauer, der mit einem Gefühl fast kitschiger Sentimentalität auf die nächste Episode gestreckt wird. Schon klug von den Schreibern der Serie, denn sie konnten ihrem Überkiller von Anfang an eigentlich gar nicht gerecht werden.

Bei all dem Wust darf man nicht vergessen, dass bislang nicht klar ist, was sich genau in der Family Residence abgespielt hat, bevor alles in die Luft ging…

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Bowls Götzke

Bowls Götzke | Musiker, Schreiber, No-Budged-Filmemacher, Manager, Künstler, Motto: .sTyle ist nicht alles, aber ein Tyle davon.

Eine Antwort auf The Mentalist – S0607 – The Great Red Dragon

  1. Pingback: The Mentalist – S06E08 – Red John – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>