Es weihnachtet sehr in Dresden

Wochenendtipps vom 6. bis 8. Dezember

Neben dem berühmten Striezelmarkt laden in Dresden zehn weitere Weihnachtsmärkte zum Bummeln und Genießen ein. Außer denen am Neumarkt, im Residenzschloss oder auch an der Frauenkirche ist der Loschwitzer auf dem Körnerplatz ein Geheimtipp. Passend für die Berufstätigen hat er am Freitag und Samstag bis 21 und von Sonntag bis Donnerstag bis jeweils 20.00 Uhr geöffnet. Holunderpunsch, Ingwergrog wie auch handgedrehte Kerzen oder handgefertigter Schmuck werden noch bis zum 15. Dezember angeboten.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Loschwitzer Weihnachtsmarkt, Foto: Raphaela Kaltenhäuser

Loschwitzer Weihnachtsmarkt
Foto: Raphaela Kaltenhäuser

Am Samstag, dem 7. Dezember, führen die Spiritual- and Gospel-Singers Dresden unter der Leitung von Jens Robbers weihnachtliche Lieder, Gospel und Spirituals auf. Das Konzert in der Johannstadthalle beginnt um 19 Uhr. Da sich die “Adventsgospelklänge” großer Beliebtheit erfreuen, wird rechtzeitiges Erscheinen empfohlen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Der Chor besteht seit 1982, tritt in Sachsen, Deutschland und Europa auf. Außerdem hat er bereits zwei Mal an den Dresdner Musikfestspielen teilgenommen.

Am Sonntag folgt ein weiterer Geheimtipp: das Familienkonzert mit Tumba-ito. Bei der Dresdner Latin-Band darf zum Adventskonzert mit gerasselt, gesungen und getanzt werden, ist also auch für Kinder bestens geeignet. Aufgeführt werden unter anderem der Sternen-Tanz, aber auch Weihnachtslieder wie “Oh du fröhliche” in der bandeigenen Salsa-Version oder auch ein “Jingle Bells-Merengue”. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt kostet zwölf Euro.

 

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>