Live-Mitschnitt für CD-Produktion

Dresdner Kreuzchor führte Brahms-Requiem auf

Für die Hinterbliebenen, die Trauernden hat Johannes Brahms sein deutsches Requiem komponiert, Trost wollte er ihnen spenden. Seit mehr als siebzig Jahren erfreut sich das Werk, das der Kreuzchor alljährlich am Ende des Kirchenjahres in der beheimateten Kirche singt, einer ungebrochenen Beliebtheit. Gestern, am Totensonntag / Ewigkeitssonntag war es wieder so weit: Der Knabenchor führte unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile, verstärkt vom Vocal Concert Dresden und begleitet von der Dresdner Philharmonie Ein Deutsches Requiem von Johannes Brahms auf.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Quelle: Wikimedia

Dresdner Kreuzkirche
Quelle: Wikimedia

Der Andrang um die Restkarten war riesengroß, dementsprechend war die Kreuzkirche auch auf allen Emporen voll besetzt. Doch die Aufführung wurde live mitgeschnitten und wird von edel classics auf CD veröffentlicht. Roderich Kreile begründet die Beliebtheit: “Es versteht sich weniger als Fürbitte für die Toten, sondern als Trauermusik für die Hinterbliebenen. Damit kommt zum transzendenten Moment der Erlösungsmetaphorik vor allem der zutiefst menschliche Geist des Trostes hinzu, der gerade bei Brahms’ Vertonung wohl alle Zuhörer berührt, besonders natürlich jene, die trauern oder in Not sind.”

Es war ein sehr würdiges Konzert. Chor, Orchester und Solisten waren sehr gut auf einander abgestimmt. Die renommierten Musiker machten ihrem Ruf alle Ehre. Und so mancher hätte am Ende gern applaudiert, doch das war an diesem Tag nicht erwünscht.

Anfang Dezember tourt der Kreuzchor durch Deutschland und macht unter anderem in Köln, München und Hannover Station.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden

Eine Antwort auf Dresdner Kreuzchor führte Brahms-Requiem auf

  1. Pingback: Dresden: Einstimmung auf Weihnachten – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>