Kammermusik in Kassel

Klaviertrios vom Feinsten im Kulturbahnhof

Am kommenden Samstag, den 23. November, beschließen der Konzertverein Kassel, die Kasseler Musiktage und die Internationale Louis Spohr Gesellschaft ihre gemeinsame Konzertreihe „SPOHR UND DIE ANDEREN“ für dieses Jahr  mit einem Konzert mit dem Trio Déjà Vu. Das Programm dieses Abends beginnt um 20 Uhr im Südflügel des Kasseler Kulturbahnhofs und bietet einen sehr schönen Überblick über die Entwicklung des Klaviertrios im 19. Jahrhundert.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Ludwig van Beethoven, Porträt von Carl Traugott Riedel, 1801 (Quelle: Wikimedia Commons)

Ludwig van Beethoven, Porträt von Carl Traugott Riedel, 1801 (Quelle: Wikimedia Commons)

Dem Konzept der Konzertreihe gemäß wird dabei wieder ein Werk des noch immer unterschätzten Romantikers Louis Spohr in Beziehung zu etablierten Werken des Repertoires gesetzt. Mit einer Auswahl von wichtigen Werken der Gattung in Moll wird an diesem Abend auch eine melancholische Saite angeschlagen.

Einen eher stürmischen Charakter hat indes das erste Werk des Abends, Ludwig van Beethovens Klaviertrio c-Moll op. 1,3. Es gehört mit den beiden anderen Trios dieser Gruppe zu den ersten Werken, die Beethoven für würdig hielt, eine Opuszahl zu tragen. 1795 wurde es bei Artaria in Wien veröffentlicht.

Robert Schumanns Klaviertrio g-Moll op. 110 ist sein letzter Beitrag zu dieser Gattung und seine Entstehungszeit fällt in Schumanns letzte Lebensjahre. Die konsequent monothematische Anlage gibt einen guten Einblick in die Entwicklung des Genres. Das gilt auch für Louis Spohrs Klaviertrio a-Moll op. 124.

Abgerundet wird der Abend durch eine Bearbeitung von Franz Liszts virtuosem Klavierstück „Vallée d’Obermann“ für Klaviertrio. Um 19.15 Uhr findet eine Einführung durch den Tübinger Musikwissenschaftler Dr. Michael Kube statt. Dieses interessante Programm, dargeboten von einem renommierten Ensemble, verspricht einen spannenden und lohnenden Kammermusikabend.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>