One Direction als Wachsfiguren

Die britisch-irische Boygroup One Direction wird verewigt. Ab dem 18. April 2013 werden Harry Styles, Niall Horan, Liam Payne, Zayn Malik und Louis Tomlinson als Wachsfiguren im berühmten Madame Tussauds Museum in London zu bestaunen sein. Danach werden die wächsernen Jungs vom 19. Juli bis 11. Oktober in New York, und vom 24. Oktober bis 28. Januar in Sydney, ausgestellt. Das bietet den vor allem zahlreichen weiblichen Fans die Möglichkeit, ihren Idolen ganz nahe zu sein.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Ob die Mitglieder der gecasteten Band  musikalisch schon genug geleistet haben, um diesen britischen Ritterschlag der besonderen Art zu erhalten, ist zumindest fragwürdig. Immerhin sind sie dort in berühmter Gesellschaft von Pop-Legenden wie Michael Jackson und Madonna.

Teenie-Band One Direction

Boygroup One Direction (Quelle: Sony Music, Tony Cutajar

Letztlich ist wohl weniger die Qualität der Musik entscheidend, sondern der kommerzielle Erfolg – und der ist bei One Direction immens: Weltweite Top-Platzierungen in den Musik-Charts für ihre beiden Alben “Up All Night” (2011) und “Take Me Home” (2012), sowie diverse erfolgreiche Single-Auskopplungen und Musikpreise, sprechen für sich.

Doch manchmal verschwinden gerade Teenie-Bands genauso schnell von der Bildfläche, wie sie gekommen sind. Wenn dieses Schicksal auch One Direction eines Tages ereilen sollte, wäre die arbeitsreiche und sehr kostspielige Anfertigung der Wachsfiguren wohl nicht mehr so gerechtfertigt. Die Teenie-Stars sind aktuell auf ihrer zweiten Headliner-Tour und spielen auf dieser auch in den vier deutschen Städten Oberhausen (4. Mai), Berlin (5. Mai), Hamburg (12. Mai) und München (17. Mai).

Zudem dürfen sich Fans auf die Musikdokumentation über One Direction mit dem Titel “D3D” freuen, die am 19. September 2013 in die deutschen Kinos kommt.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Stefan Huhn

In Münster aufgewachsen und dort auch Germanistik auf Magister studiert. Während und nach dem Studium mehrere Praktika im journalistischen Bereich absolviert. Nach einem Praktikum in England an der University of Exeter Students' Guild arbeite ich mittlerweile in München als freiberuflicher Journalist und Filmkritiker, schreibe Rezensionen und führe Interviews für diverse Online- und Printmagazine. Als Mitarbeiter von amusio.com möchte ich nun auch meiner Begeisterung für Musik Ausdruck verleihen. .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>