Dem Ende nahe

“Fashion Hero” – Der Kampf ums Finale

Es geht ums Ganze und die Frage, die die Modewelt bewegt: Wer zieht in das “Fashion Hero”-Finale ein und designt sich für einen 1,5 Millionen Fashion-Deal weiter um Kopf und Kragen? Fünf Nachwuchstalente buhlen um die Gunst und damit auch die Kohle der Modehäuser Asos, Karstadt und s.Oliver, doch nur drei schaffen am Ende den Sprung in die letzte Runde.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Fashion Hero Episode 07 Halbfinale

Modedesigner im Casting-Sumpf:
“Fashion Hero”
(Foto: ProSieben / Richard Hübner)

Nachdem “Fashion Hero” eher zum ProSieben Ladenhüter und nicht zum Verkaufsschlager am Mittwochabend avancierte, verbannte ProSieben das Format kurzerhand vom Primetime-Sendeplatz auf kurz nach 22 Uhr und kürzte die Sendezeit gar drastisch auf mehr oder weniger knackige 60 Minuten.

Nicht einmal Supermodel und Mentorin Claudia Schiffer kann das sinkende Boot noch vor dem Absaufen retten – die Quote mies, der Inhalt mäßig. Das Schaulaufen der einzelnen  Stücke erfolgt im Sekundentakt: verheizt, verramscht, vergessen.  Wühltisch-Atmosphäre statt Fashion-Flair. Die Jungdesigner und ihr Talent treten völlig in den Hintergrund – das Einzige, was man in Endlosschleife vernimmt, sind die drei magischen Worte “Asos”, “Karstadt” und “s.Oliver”. Nach wie vor erinnert “Fashion Hero” mehr an einen Homeshopping-Kanal als an eine bahnbrechende Castingshow.

Ziel des Halbfinales, die Nachwuchsdesigner müssen dieses Mal nicht mindestens eine, sondern gleich alle drei Kaufhausketten von ihrem Können und ihrer Klamotte überzeugen und ihnen ein Angebot entlocken. Ohne Moos nix los. Die Mentoren hatten dabei rein gar nichts zu melden, denn wie stellte Herr Meder von Karstadt bereits in der Vergangenheit treffend fest: “Der Einkäufer bin ich!”. Und so entscheidet in der aktuellen Episode auch das Trio aus der freien Wirtschaft, wer was zu entwerfen hat und nicht ihre Mentoren.

Leidtragende der Dauerwerbesendung zu später Stunde sind die eigentlichen Stars der Show. Die fünf Modeschöpfer, der Entstehungsprozess ihrer Kleider und die kreative Arbeit gehen völlig unter: Ein kurzer Einspieler, einmal über den Laufsteg, ein Angebot abgeholt und fertig. Einziger Lichtblick des Abends bleibt der Auftritt der britischen Synthie-Popper Hurts.

Weiterhin im Rennen um die Designerkrone sind die Modezwillinge Jila & Jale Pashotan, Ausnahmetalent Marcel Ostertag und Paradiesvogel Rayan Odyll. Das “Fashion Hero”-Finale steigt am kommenden Mittwoch, den 27. November um 22:05 Uhr.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Agnes Berndanner

Agnes Berndanner | Freie Musikjournalistin. Geboren in Weißenburg i. Bay., derzeit beheimatet in Mannheim. Studium der Theater-, Musiktheater- und Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth. Zu jeder Situation den passenden Soundtrack, doch zu Hause fühlt sie sich in den musikalischen Extremen.

Eine Antwort auf “Fashion Hero” – Der Kampf ums Finale

  1. Pingback: “Fashion Hero” Marcel Ostertag kleidet Deutschland ein! – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>