Reizende Geschenkidee: Sydney Leathers versteigert Vagina-Hautreste online

Imaginäre Freunde und benutzte Unterwäsche zu versteigern ist ja mittlerweile nichts Neues mehr in der Welt des Internets. Auch ein W-Lan-Kabel zieht immer noch hervorragend bei Ebay, Pornosternchen Sydney Leathers aber plant eine etwas andere „Entrümpelung“ ihres „Kellers“:

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

skalpell

(Quelle: “Spekta” / wikipedia.com)

Für über 8.000 Dollar will das Busenwunder nämlich alles Überschüssige an ihrer eifrig abgelichteten Vagina getrimmt bekommen, um einen „sauberen Look“ zu erzeugen. Auf gut deutsch: Plastisches Schnippschnipp für alles, was die Lady als überschüssige Haut ansieht, damit dort unten nichts mehr schwabbelt, schwingt oder pendelt.
Fein, Schönheits-OPs gibt es mittlerweile schon für Körperregionen, von denen wir nicht einmal wussten, dass wir sie haben… Das wirklich Obskure an der Geschichte ist jedoch, dass Miss Leathers plant, nach ihrer Umgebungsverschönerung die abgeschnittenen Hautfetzen online zu versteigern. Und ja, es gibt extra eine Börse für derartige geistige Pornounfälle, die es Fans erlaubt, (s)exklusive Accessoires ihrer liebsten „Filmstars“ zu erwerben. Gebote offen ab einem Euro. Also wer noch Weihnachtsgeschenke für den pubertierenden Sohn sucht…

Ach ja, auf die Frage, wer diese Sydney Leathers eigentlich ist: Die wenig hübsche Pornodarstellerin hatte es vor noch nicht allzu langer Zeit in die Medien geschafft, da der amerikanische Politiker Anthony Weiner mit ihr ein ominöses „Sexting“-Verhältnis hatte, das ihn neben ähnlicher Ausrutscher letztendlich die Karriere gekostet hatte.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Catherine Swallow

Geboren 1987 in Heidelberg, aufgewachsen in Paris, Diplom Kreatives Schreiben & Kulturjournalismus aus Hildesheim. Zu haben für alles, was laut, düster und böse ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>