Am Freitag den 13.

International Mahler Orchestra debütiert in Kassel

Am Freitag, den 13. Dezember, wird das International Mahler Orchestra erstmals in Kassel auftreten. Das Konzert in der Kasseler Stadthalle beginnt um 20 Uhr. Der erste Kapellmeister des Staatstheaters, Yoel Gamzou, wird das von ihm 2006 in London gegründete Orchester dirigieren.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Gustav Mahler, Radierung von Emil Orlik (1870–1932) aus dem Jahr 1902 (Quelle: Wikimedia Commons)

Gustav Mahler, Radierung von Emil Orlik (1870–1932) aus dem Jahr 1902 (Quelle: Wikimedia Commons)

Das Konzert verspricht dabei nicht nur ein musikalisches Highlight, sondern auch ein Musterbeispiel für gelebte Demokratie zu werden. Denn im International Mahler Orchestra sind Hierarchien von vornherein ausgeschlossen. Alle Ensemblemitglieder, den Dirigenten eingeschlossen, haben das gleiche Stimmrecht in allen künstlerischen und programmatischen Fragen. Aus dieser gemeinsamen Verantwortung und der so gestärkten Rolle der einzelnen Orchestermitglieder resultiert die hohe Qualität dieses außergewöhnlichen Orchesters.

In ihm musizieren 30 feste Mitglieder aus 18 verschiedenen Nationen. Junge Solisten spielen neben altgedienten Orchestermusikern, die ihren reichen Erfahrungsschatz in internationalen Spitzenorchestern gesammelt haben, und beide Gruppen lernen voneinander.

Auch im Konzert selbst setzt sich dieses aufgeklärte Denken fort, denn die Musik wird hier als Kommunikationsform begriffen, die auf einen Austausch zwischen Musikern und Publikum ausgerichtet ist. Um diesen Dialog zu befördern, sind die Zuhörer eingeladen, auch an den Proben teilzunehmen, die von Dienstag, den 10. Dezember, bis Freitag, den 13. Dezember, stattfinden werden. Nähere Informationen dazu gibt es unter office@internationalmahlerorchestra.com .

Und auch der Konzertabend in Kassel wird außergewöhnlich werden. Neben Yoel Gamzou wird nämlich auch Marco Zeiser Celesti, Chordirektor des Kasseler Staatstheaters, dirigieren. Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Mahler, Debussy, Rota, Ravel, Schostakowitsch und Korngold. Außerdem wird der Gewinner des hessischen U21 Poetry Slam, Samuel Kramer, dem Abend eine weitere poetische Dimension geben. Selbst für Abergläubische sollte sich also an diesem Freitag den 13. der Gang zum Konzert in die Kassler Stadthalle lohnen. Karten gibt es im Internet unter  http://www.adticket.de/International-Mahler-Orchestra.html, telefonisch unter 0180-6050400 sowie narürlich an der Abendkasse der Kasseler Stadthalle.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>