Hermanns glückliches Händchen

The Taste geht in die nächste Runde

Jetzt köchelt die Auswahl der Nation schon wieder weiter: “The Taste” ging in die nächste Runde, und wieder blieb kein Löffel leer. Aber Wünsche sind bekanntlich für Weihnachten, also für das kommende Fest, und nicht einmal in einer Kochshow ist das Leben ein Zuckerschlecken. Das musste in dieser Folge Frank Rosin erfahren, der eine bittere Bilanz zu verzeichnen hatte. Da, wie wir ja wissen, in der ersten Runde ein Löffel von einem externen Juror verkostet wird, lautete das Motto dieser Sendung passend “Fernweh”. Denn besagter Externer war eine Sie, und zwar Sarah Henke, die im mondänen Sylt im „Spices“ kocht. Die Deutsch-Asiatin schien prädestiniert für das Thema, und urteilte scharf und bissig. Und ehe Frank Rosin sich’s versah, war er wieder einen seiner Kandidaten los.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Tim Mälzer - mal ohne Löffel auf einer Benefizveranstaltung in Wien (© Manfred Werner-Tsui)

Tim Mälzer – mal ohne Löffel auf einer Benefizveranstaltung in Wien (© Manfred Werner-Tsui)

Unterdessen wird der Ton zwischen den Teams schärfer, während sich das Verhältnis zwischen den Starköchen auf hohem Reizniveau einzupendeln scheint. Trotz diverser Spitzen in jede Richtung und einem tollkühnen Mundraub von Tim Mälzer in der Speisekammer der Konkurrenz ging es großteils friedlich zu. Nicht so bei den Kandidaten: bei denen entlud sich  die Anspannung in bissigen Bemerkungen und giftigen Blicken selbst im eigenen Team. Doch an den Herd mussten sie alle, und an die, welche die unerbittlich weiterkochende „Oma“ Heidi bereits ins Herz geschlossen hat, können aufatmen. Heidi kochte sich mit maximalem Understatement in die nächste Runde. Dafür traf es Frank Rosin besonders hart; der Sternekoch musste mit seinem Team aus Kochprofis gleich zwei bittere Pillen schlucken; sowohl Talent Oliver als auch Felix, der die ihm wohl zugedachte Rolle des feindseligen, ehrgeizigen und unkollegialen Kochs perfekt ausfüllte, wurde sozusagen ausgekocht – aus der Sendung .Dass dies auch auf ein Votum seines Coachs Frank Rosin geschah, war für diesen ebenso bitter wie die Tatsache, dass er nun als einziger mit nur einer Kandidatin weitermachen muss.Dagegen hatte  Alexander Hermann mit seinem Laienteam und Abendsieger Gabriel gut lachen. Ansonsten gab es viel Gerede über Erotik im Essen, und man konnte streckenweise wirklich traurig sein, dass es noch kein Geruchsfernsehen gibt. Immerhin, die Show legt an Tempo zu, und man kann hoffen, hier noch viele kulinarische Irrtümer und herzerweichende Siege zu sehen.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>