Hier anhören

Finales Album: die letzten Songs der Jonas Brothers

Bis zur Trennung dieses Jahr haben die Jonas Brothers vier Alben veröffentlicht, ein fünftes war bereits geplant, kam aber nicht mehr zustande. Nun sind fünf neue Songs der Gruppe aufgetaucht, die ihr euch hier anhören könnt.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Ein Bild aus besseren Tagen der Jonas Brothers / Foto: Universal Music

Ein Bild aus besseren Tagen der Jonas Brothers / Foto: Universal Music

Es war ein Schock für die Fans. Zwar gab es schon länger Unstimmigkeiten zwischen Joe, Nick und Paul Jonas, aber die Auflösung der Jonas Brothers Ende Oktober kam doch überraschend. Zurück blieben verdutzte Fans, eine abgesagte Tournee und das wohl nie erscheinende Album „V“.

Die fünfte Platte der Jungs wird im Tonstudio verstauben – zumindest bis zur Reunion der Band –, aber die Jonas Brothers haben sich entschieden, dennoch ein letztes Album rauszubringen. „Live“ ging an ihren Fanclub und beinhaltet neben zehn Live-Mitschnitten auch fünf Songs, die eigentlich für „V“ gedacht waren.

„The World“, „Neon“, „What Do I Mean To You“, „Wedding Bells“ und „Found“ sind für die Welt also nicht verloren. Die Ballade „Wedding Bells“ soll eine Reaktion von Nick Jonas auf die Verlobung von Miley Cyrus und Liam Hemsworth gewesen sein. Der Jonas-Brother und die Skandalnudel waren zu Hannah-Montana-Zeiten ein Paar. Aber wie die Band-Geschichte hat auch die Beziehung von Miley Cyrus und Liam Hemsworth erst einmal eine Pause eingelegt. Dauer nicht absehbar.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>