Kroaten beleidigt?

Ermittlungsverfahren gegen Bob Dylan

Bob Dylan (72) erwartet in Paris ein Strafprozess wegen eines unsensiblen Vergleichs, den er 2012 in einem Interview gezogen haben soll. Vor gut zwei Wochen gab Dylan drei Konzerte in der französischen Metropole, bekam zu diesem Anlass den Verdienstorden Légion d’honneur verliehen – und musste sich einem Verhör unterziehen, bei dem er mit dem Vorwurf der Beleidigung und des „Aufrufs zum Hass“ konfrontiert wurde. Möglicherweise wird sein nächster Frankreich-Aufenthalt unfreiwilliger und unangenehmer Natur sein, denn ein Ermittlungsverfahren wurde gegen den Folksänger eingeleitet.

Administriere bereits ab €0,- Deine Sprachschule!

Stellt dumme Vergleiche an: Bob Dylan (Screenshot: amusio.com)

Stellt dumme Vergleiche an: Bob Dylan (Screenshot: amusio.com)

In besagtem Interview soll Dylan im Zusammenhang mit dem Thema Rassismus in den USA historisch unhaltbare Vergleiche gezogen haben. Sinngemäß habe er dabei hervorgehoben, dass Schwarze spüren würden, wenn ihr Gegenüber mit Klu-Klux-Klan-Anhängern blutsverwandt sei. Doch mit dieser schon reichlich kruden Behauptung nicht genug. Dylan weitete seine Aussage auf Juden und Serben aus: Juden würden spüren, wenn jemand „Nazi-Blut“ in sich trüge, Serben, wenn sich ihnen ein Kroate nähere. Dergestalt hat sich der Folksänger nicht nur angemaßt, Täter und Opfer des Balkan-Kriegs eindeutig zu benennen. Schlimmer noch: Er scheint den Klu-Klux-Klan mit den Nazis des Holocaust und den Kroaten gleichgestellt zu haben, was unbesehen der Rolle Kroatiens im 2. Weltkrieg allen Grund zur Empörung gibt.

Anzeige erstattet hat der Rat der Kroaten in Frankreich (CRICCF), von Dylans Seite gibt es keinerlei offizielle Stellungnahme. Es sei Dylan zugute zu halten, dass einer unglücklichen Übersetzung des Original-Interviews die Hauptschuld an dieser heiklen Angelegenheit zufallen könnte. Andererseits bleibt es fragwürdig, wenn Bob Dylan im Zusammenhang mit dem Rassismus in den Vereinigten Staaten meint, Vergleiche zur Shoah oder zum vorerst letzten Krieg auf europäischem Boden ziehen zu müssen. Mind your business, Bob!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>