Robbie Williams hatte nur kurze Verweildauer

Frei.Wild auf Platz Eins der deutschen Charts

An der Spitze der deutschen Charts gab es eine überraschende Wendung: Frei.Wild aus Südtirol haben es sich dort mit ihrer Akustik-Platte „Still“ gemütlich gemacht. Auf der CD sind sowohl neue und alte Songs der umstrittenen Deutsch-Texter enthalten. Die Platte stürmt von Null auf Platz 1 und stößt Swing-King Robbie Williams ohne große Umschweife vom Chartthron. Dessen neues Album „Swing Both Ways“ muss sich nun mit Platz 2 begnügen.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Erhielt von Frei.Wild einen deutlichen Platzverweis: Robbie Williams.Quelle: Universal Music.

Erhielt von Frei.Wild einen deutlichen Platzverweis: Robbie Williams.
Quelle: Universal Music.

Bereits vor einem Jahr machten Frei.Wild mit ihrem Album „Feinde dieser Feinde“ deutlich, dass es ihnen in den deutschen Charts sehr gut gefällt.

Wie Media Control mitteilt, nimmt den dritten Platz „Live: Der Krach der Republik“ von den Toten Hosen ein. Mit ihrem dritten Studioalbum „Midnight Memories“ belegen die einstigen X-Factor Gewinner One Direction den fünften Platz. Auch in den Singlecharts verbuchen Niall, Zayn, Liam, Harry & Louis den höchsten Neueinstieg. Mit der Single „Strong“ auf Platz 24 sind sie hier der höchste Neueinsteiger.

Die Poleposition der Single-Charts sichern sich nach wie vor Klingande mit „Jubel“. Und was wäre Weihnachten ohne Plätzchen und Tannenbaum? Etwa wie die Dezember-Charts ohne den Wham-Klassiker „Last Christmas“! Dieser kehrt auf Platz 70 zurück. Ebenso melden sich Melanie Thornton mit ihrem „Wonderful Dream“ und Mariah Carey „All I Want for Christmas Is You“ zurück.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Kathrin Fischer

Musikredakteurin und Konzertgängerin aus dem schönsten Hamburg. Kein Event, kein Festival, kein Regenbogen ohne mich!

2 Antworten auf Frei.Wild auf Platz Eins der deutschen Charts

  1. Pingback: Robbie Williams erneut an der Chartspitze – amusio.com

  2. Pingback: Frei.Wild: Prüfung der Songtexte auf Jugendgefährdung eingestellt! – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>