MAYBEBOP verrät immer mehr vom Programm “Weniger sind mehr”

Mathematisch wenig kompliziert: Ein Teil & noch n Teil kann ein Ganzes werden! Dem entsprechend startet das norddeutsche Vokalensemble MAYBEBOP ihr neues Programm mit zwei Teilpremieren am 20. und 21. März in Kiel und Paderborn. Aber erst in der Premiere am 6. April in Hamburg zeigen sie dann alle “Teilargumente” und damit, warum ausgerechnet für die mehrfach ausgezeichneten vier Freunden nun gilt: „Weniger sind mehr“.

Administriere bereits ab €0,- Deine Tanzschule!

Ein mehrteiliger Start passt zu der Band, die laufend die Genres wechselt und von Klassik über Jazz bis Pop springt. Die „Vier Freunde“ sind: Sebastian Schröder, Oliver Gies, Lukas Teske und Jan Bürger.

Seit zehn Jahren zieht MAYBEBOP mit Stimmakrobatik, Taktgefühl und einem weit gefächerten Programm in ihre Konzerte – in jährlich rund 150 Städten quer durch Deutschland. Daneben treten sie in zahlreichen Fernseh- und Radioshows auf.

Ihre hohe Qualität hat ihnen zahlreiche Auszeichnungen eingebracht, darunter: Gold und erste Plätze in den Kategorien „Pop“, „Jazz“ und „Comedy“ bei renommierten a cappella-Wettbewerben in Graz und Baden-Württemberg. International feierten sie mit ihrer CD-Produktion „Weihnacht“ einen riesigen Erfolg: sie wurde in den USA als beste a cappella-Xmas-CD der Welt prämiert.

Jetzt wollen sie mit ihrem Programmstart „ein neues Kapitel in ihrer erfolgreichen Geschichte aufschlagen“ – außer diesem doch recht bekannten Standartsatz verraten die sonst so kreativen und selbsternannten „kommunikativen Talente“ erstmal nicht viel mehr zum Programm „Weniger ist mehr“. Doch warum auch mehr verraten, wenn schon wenige Infos gespannt auf die Konzerte machen? So viel steht jedenfalls fest: die von ihnen selber so bezeichneten „fast schon legendären Cover-Versionen“ wird’s auch in diesem Programm geben.

Ein paar neue Stücke werden sie bei den Teilpremieren in Kiel und Paderborn spielen – und in der Hamburger Musikhalle dann das ganze neue Programm.

Bin gespannt auf ihr Konzert in Kiel und werde davon berichten – vielleicht gibt’s ja Fortsetzungen zu Stücken wie diesen?

Poesie (Gies/Teske)

O Täler weit, o Höhen (trad./Gies)

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Matthias Berg

"Startphase" mit Praktikum bei der taz und Studium in Hamburg & Bonn (Geographie & Journalistik). Arbeitet freiberuflich in Kiel und kreuzt dabei leidenschaftlich gerne mit Cello oder Segelschiff über Musik- & Meereswellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>