Immer wieder Ärger mit Chris Brown

Chris Brown auf 3 Millionen Dollar verklagt

Man sollte aufpassen auf wessen Parkplatz man parkt, das lehren uns die neusten News von Chris Brown diese Woche.
Wenn man nämlich nicht ganz aufmerksam ist bei der Parkplatz-Wahl, kann es einem schnell ergehen wie Sha’Keir Duarte, dem Cousin von Frank Ocean. Aufgrund des “Parkplatz Fauxpas” kam Duarte in ein “Gerangel” mit einem Bodyguard von Chris Brown und nun hat er Schmerzen. Er leidet unter allem was passiert ist und das körperlich sowie auch psychisch.
Im Januar 2013 hat sich das alles zugetan- seitdem ist alles anders…

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Schon wieder ist der RnB Sänger in der Presse wegen seines außerordentlichen Talents Streit zu finden. (Foto: Benedict Campbell @Jive Records)

Schon wieder ist der RnB Sänger in der Presse wegen seines außerordentlichen Talents Streit zu finden. (Foto: Benedict Campbell @Jive Records)

Der Vorfall
Im Januar 2013 in Los Angeles ist es passiert. Vor einem Tonstudio angekommen, wollte Sha´Keir Duarte sich auf den Parkplatz von Chris Brown stellen – das geht so nicht.
Ein Streitthema war da, der Beef steigerte sich hoch und zack, sah es für den Cousin des Kuschel-RnB-Sängers nicht mehr gut aus.

Wie verschiedene HipHop Magazine und Zeitungen gestern berichteten, möchte sich der Cousin des RnB Sängers Frank Ocean nicht mehr mit seinem gesundheitlichen Zustand nach der Prügel-Attacke abfinden. Er geht jetzt den offiziellen Weg und verklagt Chris Brown auf eine dicke Geldstrafe.

Chris Brown sieht den ganzen Tathergang, wer hätte es gedacht, ein wenig anders. Ihm nach hat die Gruppe in der Sha´Keir Duarte unterwegs war, ihn provoziert und sogar mit Mord soll ihm gedroht worden sein. Er will nun gegen den Vorwurf von Duarte Einspruch erheben.

Der Sänger und Cousin des Opfers Frank Ocean hält sich raus, er erklärt auf seiner Tumblr Seite: “Ich wähle die Vernunft, keine strafrechtliche Anklage. Keine Zivilklage. Ich vergebe, trotz Schwierigkeiten.”

Weiser Mann! Wenigstens ein Vernünftiger unter den Krawall-Musikern.

 

3 Millionen Dollar? Eine deftiger Betrag, so tut dieser sich zusammen:
1 Millionen will Sha´Keir Duarte für das Schmerzen und die Einschränkungen, unter denen er seit der Tat leidet sehen.
1 Millionen für die psychische Belastung und eine weitere Millionen Dollar als Entschädigung, außerdem noch 60.000 Dollar für Heilkosten.

Das scheint wieder ein langer Prozess vor Gericht zu werden.
Amusio wird berichten.

 

 

Lest weiter auf amusio:

CHRIS BROWN IN DER REHAB

CHRIS BROWN FEATURED DJ KHALED IN SEINER NEUEN SINGLE “I´M STILL”

CHRIS BROWN BRICHT THERAPIE AB – MUSS JETZT HUNDEHÄUFCHEN SAMMELN

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mela Scheider

Geboren bin ich 1987 in Berlin, somit habe ich Teile meines Lebens in B-Town verbracht, andere Teile wiederum in Bremerhaven. In Berlin habe ich Journalismus studiert und habe im Bereich TV, Radio und Print gearbeitet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>