Kurz gesagt …


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/v107243/www/amusio_com/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Es passiert mir nun wirklich selten, dass mein Vokabular korrigiert wird. Gestern erntete ich aber tatsächlich einen strengen Blick, weil ich eine Bluray versehentlich als DVD betitelt habe. So sorry! Echt!
Gottseidank haben BLURAYS ja eine blaue Hülle als Gedächtnisstütze – damit ich mich ja kein zweites Mal blamiere. Eigentlich (!) war ich immer ganz gut in solchen Sachen. Ich konnte Kassettentypen auseinanderhalten: (Metall, Ferro normal, Chrome), Singles, Maxis und LPs, nebst geforderten U./pM, Beta und VHS (S-VHS und Video 2000)

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

LoveLaserdisc war auch mal Thema und unseren ersten CD-Player hatten schon, als noch kein Mensch glaubte, dass sich das jemals durchsetzt und das weiße Album einen 100er kostete. Ganz kurz habe ich sogar die Anschaffung eines MD-Spielers fürs Auto erwogen.

Ich kenne den Unterschied zwischen einem Röhrenprojektor und einem Laserbeamer, ich weiß sogar, warum manche Boxenkabel mit goldenen Bananas “konfektioniert” werden. Obendrein habe ich mich mit sämtlichen Sorten Rauschunterdrückung und Sound-Effekten auseinandergesetzt. Mono, Stereo, THX, Dolby Surround 5.1./7.1., DTS … Dass wir einen HDTV Kabelanschluss und eine 3000er DSL-Leitung besitzen ist dagegen ja beinahe banal. Von allen Apps auf meinem Smartphone mit 3 G mal abgesehen!

Desgleichen bei allen PC Geschichten. Ich habe mich schlau gemacht, was die Drehzahlen von CD-ROM und diese blöden Pluszeichen oder Minuszeichen auf CD-Rs zu bedeuten haben, DVD-R’s desgleichen. Ich habe jede Ära von Computern und Modems erlebt, von ein paar K bis Terrabytes und Mbits. Ich kenne den Unterschied zwischen Prozessor und Arbeitsspeicher, zwischen Brenner und Player und weiß was eine G-Force ist und sogar was “shared memory” und “onboard” zu sagen hat. Gezwungenermaßen habe ich mich ebenso mit den Geheimnissen des BIOS auseinandergesetzt und jeder doofen Dateiendung, die irgendwelche Datein von irgendwelchen anderen unterscheidet. Seit mir gegrüsst, ihr Zips und Jpegs … boah!
Ich habe mich doch – Bill Gates sei mein Zeuge – immer auf dem Laufenden gehalten!

Nein, Feierabend! Von nun an mache ich es wie meine Großmutter und bezeichne von Head-Set bis Dongle einfach alles nur noch mit “Dings”! Denn noch zwei neue Bezeichnungen und mein armes Hirn hat einen Synapsen-Shutdown wegen memory overflow.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anja Thieme

Anja Thieme lebt in Ost-Westfalen/Lippe und arbeitet seit über 10 Jahren als freie Autorin und Journalistin. Mit der Arbeit für amusio.com verbindet sie ihre große Leidenschaft für Musik mit ihrem Beruf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>