Weihnachten, mit Musik

Leona Lewis feiert „Christmas, With Love“

Zum Schwelgen an den Festtagen: "Christmas, With Love" / Foto: Sony Music

Zum Schwelgen an den Festtagen: “Christmas, With Love” / Foto: Sony Music

Nun gut, in Weihnachtsliedern dreht es sich eben meist um die Feiertage, Schnee und Liebe – die Themenauswahl ist eingeschränkt, viele Songs gehören einfach zum Fest dazu und lassen sich nicht ersetzen. Leona Lewis‘ Interpretation des Bing-Crosby-Klassikers „White Christmas“ ist allerdings eine gute Alternative für alle, denen das Original zu altbacken ist. Die 28-Jährige bewegt sich nah genug am Ursong, um sich nicht am einem Klassiker zu vergehen, peppt „White Christmas“ aber freundlich mit Popklängen auf.

Das traditionell vertonte „Ave Maria“ sticht aus dem Pop-Weihnachtsgros des Albums heraus. Zurückhaltend mit dem Piano begleitet, präsentiert die sonst eher soulige Leona Lewis ihre Kopfstimme. „Ich wurde von klein an klassisch ausgebildet, ich wollte ja immer Opernsängerin werden“, erklärt sie.

Dass sie sich getraut hat, ein klassisches Werk auf „Christmas, With Love“ zu integrieren, hilft der Platte nun aus dem Weihnachtsmusik-Einerlei heraus. Alle zehn Tracks sind geeignet fürs Pop-Christmas – wenn auch oft oder zu oft gehört –, aber die Durchbrechung von Musik und Stimmlage und die drei Neukompositionen führen dazu, dass einem das erste Weihnachtswerk der Britin nicht so schnell auf den Keks geht – denn das ist ja die größte Gefahr bei Weihnachtsliedern.

„Christmas, With Love“ von Leona Lewis ist seit dem 29. November 2013 erhältlich.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.

Eine Antwort auf Leona Lewis feiert „Christmas, With Love“

  1. Pingback: Kelly Clarksons Weihnachtshits sind „Wrapped In Red“ – amusio.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>