Konzerte in Erfurt, Arnstadt und Jena am 1. Feiertag

Nur noch acht Tage bis Weihnachten

Der Lichterkranz vierfach entflammt – Hauptsache nicht die Wohnung, der Baum ist geschmückt, der Familiengottesdienst vorüber, die Bescherung auch, die Gans gegesssen — was nun? Damit Anwohner der Via Regia nach dem Heiligabendrummel und den anschliessenden stundenlangen Aufwasch- und Aufräumarbeiten nicht umsonst Schlange an den Konzertkassen stehen, hier einige Events, für die (Weihnachts)man(n) jetzt noch rechtzeitig Karten reservieren sollte. Dabei machen die Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, ein Musical für die ganze Familie in der Alten Oper Erfurt am 25. Dezember um 14 Uhr und um 17 Uhr nur den Anfang …

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Schwanensee: zwar millionenfach aufgeführt, aber immer noch auch ein Highlight an den Weihnachtsfeiertagen (Wiener Staatsoper 2004, )

Schwanensee: zwar millionenfach aufgeführt, aber noch immer auch ein Highlight an den Weihnachtsfeiertagen (Wiener Staatsoper 2004, PeterGerstbach)

Im Jenenser Volkshaus widmet sich das philharmonische Orchester der Stadt den Kantaten IV – VI aus Bachs Weihnachtsoratorium. Eigens aus Moskau reist am selben Tag das Russische Nationalballett in Thüringens Landeshauptstadt an, berühmt für sein harmonisches, in sich geschlossenes Gesamtbild und die absolut präzise Tanztechnik. Das Ensemble wird mit seiner international bekannten Schwanensee-Inszenierung ab 19 Uhr abendfüllend das festlich gestimmte Publikum im Großen Haus des Theaters Erfurt erfreuen. Dieses Ballett des 36jährigen Tschaikowsky entstand übrigens 1876, also im gleichen Jahr wie sein 3. Streichquartett, wurde allerdings erst im darauffolgenden in Moskau uraufgeführt und blieb neben den Symphonien das populärste seiner Werke. Das Theater im Arnstädter Schlosspark öffnet seine Tore um 19.30 Uhr für The 10 Sopranos, die von einer Liveband durch den Dschungel aller nur denkbaren Stile gejagt werden.

In der Alten Oper Erfurt am 25. Dezember zu sehen: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Andreas Praefcke)

In der Alten Oper Erfurt am 25. Dezember zu sehen: das Musical “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” (Andreas Praefcke)

Wem es am Feiertag weniger nach den Highlights des klassischen Repertoires, sondern eher nach ausgelassener Party zumute ist und wer wie die meisten am nächsten Tag ausschlafen kann, der sollte nicht die landesweit einzige Xmas-Party von Antenne Thüringen in Arnstadt verpassen, bei der es ab 21 Uhr nicht nur reichlich laute Musik aus älteren und neueren Poptagen zu hören gibt, sondern auch Gesangseinlagen der Moderatoren Jens May und Andreas Heidenreich nebst weiteren Überraschungen. In Jena ist an die Bluenight zu erinnern: Live sind hier Rhonda und DJ Smoking Joe ab 22 Uhr im Kassablanca Gleis 1 zu hören.

 

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>