„Christmas“ ist das erfolgreichste Weihnachtsalbum

Michael Bublé an der Tannenbaumspitze

Last Christmas, I gave you my heart, but the very next day… Man mag diesen Song lieben oder hassen, Fakt ist: Der Klassiker von Wham ist das beliebteste Weihnachts-Lied aller Zeiten. Und wie sieht es bei den Alben zur Adventszeit aus? Media Control ist dieser Frage auf den Grund gegangen und meldet: Michael Bublé hat mit seiner „Christmas“-CD das beliebteste Weihnachts-Album der letzten fünf Jahre rausgebracht.

Administriere bereits ab €0,- Deine Musikschule!

Michael Bublés „Christmas“ ist das erfolgreichste Weihnachts-Album der letzten fünf Jahre. Credit: Warner Music.

Michael Bublés „Christmas“ ist das erfolgreichste Weihnachts-Album der letzten fünf Jahre.
Credit: Warner Music.

Insbesondere die Versionen von „Silent Night“ und „Ave Maria“ haben es seinen Fans angetan, mittlerweile war „Christmas“ schon 21 Wochen in den deutschen Charts vertreten. Auch 2013 darf sich der kanadische Sänger wieder über gesteigerte Verkaufszahlen freuen – zurzeit belegt er mit „Christmas“ Platz 17 der deutschen Album-Charts.

Gleicher Vorname, ähnlicher Erfolg: Michael Hirte kann sich über das zweiterfolgreichste Weihnachtsalbum freuen. Dessen „Einsamer Hirte & die schönsten Weihnachtslieder“ war insgesamt elf Wochen in den Album-Charts vertreten. An dritter Stelle kommt Teenie-Schwarm Justin Bieber mit dem Album „Under The Mistletoe“, dicht gefolgt von The Baseballs („Good Ol’ Christmas”) und dem britischen Erfolgssänger Rod Stewart („Merry Christmas, Baby”).

Nicht zu vergessen: Schlager erlebt in den letzten Jahren ein Revival wie kein zweites Genre. Da wundert es nicht, dass auch die Kastelruther Spatzen und die Amigos mit ihren Weihnachts-Alben ganz vorne mitspielen.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Kathrin Fischer

Musikredakteurin und Konzertgängerin aus dem schönsten Hamburg. Kein Event, kein Festival, kein Regenbogen ohne mich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>