Autoren-Archive: Dr. Hanns-Peter Mederer

Über Dr. Hanns-Peter Mederer

Kulturwissenschaftler in Erfurt, Studium der Literaturwissenschaft, Europäischen Ethnologie, Musikwissenschaft und Gräzistik vor allem an der Universität Hamburg, seither tätig im Verlagsgeschäft und in der Publizistik, besondere Interessensgebiete: Reisen und Musik verschiedener Länder.
22 Dezember 2017,
Künstlerische Vision vom Anhören des 3. Satzes 'Elegia' (Takt 128) aus Bartóks 'Konzert für Orchester', das Stefan Anton Reck inspirierte (7.10.2014, p.d.).
5. Sinfoniekonzert der Saison am Theater Erfurt

Epochenübergreifende Mandolinkünste

Bachs für Mandoline arrangiertes Violinkonzert a-Moll stellte wohl nicht gerade eine technische Herausforderung an den Solisten dieses Donnerstagabends dar, wenn man einmal von der Schwierigkeit …

20 Dezember 2017,
Eine weitverzweigte Kommunikation, auch durch (perkussive) Musik, überzieht die gesamte karibische Inselwelt: vom Trommelalphabet über Fischerboote bis zum modernen Funk und zum Internet (im Hintergrund: das Kreuzfahrtschiff 'Adventures of the Sea'; Dennis Mattheson, 7.8.2007, CC-Liz.).
Musik der Karibik XLVI

Thema: Der mittelamerikanische Raum

Man muss nicht erst an Ottmar Ettes Erkenntnisse über die subtile kommunikative Vernetzung der insularen Inselwelten erinnern, um zu der Vermutung zu gelangen, dass sich …

17 Dezember 2017,
Die lustige WitweRegie: Axel KöhlerChoreografie: Mirko MahrBühne: Frank Philipp SchlößmannKostüme: Judith AdamPremiere am 16. Dezember 2017Theater-Erfurt
Tête-à-tête im Staate Pontevedro - alias Montenegro?

Premiere mit Samttönen

Schnapszahl für eine von Satire, lyrischen Stimmungen und Ballett getragenen Musikkomödie: Mit hoher Wahrscheinlichkeit war es kein Zufall, dass 2017 die neue Inszenierung der Lustigen …

15 Dezember 2017,
Meisterwerke der polnischen Musik XXXIV

Symphonien nur in der Seitentasche?

Bei einem Kirchenmusiker des 18. Jahrhunderts, der auch das Violaspiel studiert hatte, aber sonst nahezu ausschließlich für den geistlichen Gebrauch komponierte, nimmt es schon Wunder, …

14 Dezember 2017,
Oboen-Prominenz aus dem Südwesten der Republik

Dreifach professionell

Es dürfte nicht alle Tage vorkommen, dass eine Virtuosenpersönlichkeit gleich auf drei Varianten ihres Instruments spezialisiert ist. Die Karlsruher Professorin Susanne Regel, die vor nicht langer …

11 Dezember 2017,
Das Lied 'Come, Thou Long Expected Jesus' von Charles Wesley datiert von 1749, hier in einer Ausgabe des Gesangbuchs 'The Hymnal' (1916) (Charles Wesley, Christian Friedrich Witt, p.d.).
Töne (nicht nur) aus den Staaten: Georgia

Carols im “Age of Enlightenment”

Der französische Begriff carole, gebildet auf der Basis des lateinischen Worts choraula, beschreibt einen von Sängern begleiteten Rundtanz. Diese Form geselligen Vergnügens erfreute sich großer Beliebtheit vom …

08 Dezember 2017,
Der ungarische Trompeter Gabor Boldoczki gehört weltweit heute zu den gefragtesten Interpreten auch barocker Trompetenkonzerte (Marco Borggreve, 9.6.2010, OTRS lIC:9:
Wer komponierte die ersten Solokonzerte?

Leitstern Trompete

Wie selbstverständlich rückt das Genre Trompetenkonzert dank Alison Balsom und Gabor Boldoczki regelmäßig zur (Vor-)Weihnachtszeit in den Fokus. Es scheint so, als würde es bei …

02 Dezember 2017,
Die Vorfreude auf die Adventszeit dürfte nicht nur bei Kindern angesichts des Münchner Konzertprogramms in diesem Jahr wieder groß sein (1. Advent, 30.11.2008, THWler-33142, p.d.).
In München: Events an den Adventssonntagen

Tendenz feierlich

Zum Adventsauftakt spielen neben anderen Ensembles in München die Residenz-Solisten im kleineren räumlichen Rahmen, nämlich der schmucken barocken Hofkapelle des Residenzmuseums, Werke von Arcangelo Corelli und Zeitgenossen …

29 November 2017,
Heute in Rio de Janeiro der Hort der (komischen und tragischen) Oper: Das Teatro Municipal (CC-Liz.)
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XLIV

Der sechste Kontinent und das komische Fach

Unvermeidlich wurden die kleineren komischen Formen des Musiktheaters aus dem Nachbarland Spanien in Portugal wahrgenommen und adaptiert: Dies gilt für die Zarzuela ebenso wie die in …

26 November 2017,
Blick aus Flötenperspektive in den Zuhörerraum des Theaters Erfurt:: Am Donnerstag und Freitag waren hier symphonische Werke von Karl Amadeus Hartmann, Ludwig van Beethoven und W.A. Mozart zu hören (Theater Erfurt, Presse-Liz.).
4. Sinfoniekonzert der Spielzeit

Destination Oper

Es kann ein gutes Zeichen sein, wenn der Rezensent im Konzert für Bruchteile von Minuten einnickt. Es bedeutet, dass die Musik das kritische Ohr überwältigt …

Seite 5 von 69« Erste...34567...102030...Letzte »