Wissenswert

Urlaubstraum: In der Laguna de las Marites auf Isla Margarita, Nueva Esparta (CC-Liz.)
Musik der Karibik XLII

Zwei Inseln im Schlepptau

Im Kielwasser von Isla Margarita, der größten Insel des kleinsten Staatsgebiets im Raum der kleinen Antillen “unter dem Winde” liegen zwei weitere, nämlich Coche und …

Katia Beaugeais gewann für ihre (Saxophon-)Kompositionen und Auftritte bereits mehrere Preise (Australian Music Centre).
Pfade durch die Musiklandschaft Australien XLII

Gel(i)ebtes Saxophon

Mit Vertigo, einem Duett für Klarinette und Saxophon, später umgeschrieben für zwei Saxophone, startete eine lange Reihe vielversprechender, vor allem kammermusikalischer Kompositionen: Damit trug die in …

Aus Princesa Isabel, gelegen im mordöstlich(st)en Bundesstaat Paraíba (der Name ist der einstigen brasilianischen Kaiserin zu verdanken) zog es Baptista Siqueira zum Studium weit in den Süden, nach Rio de Janeiro (svg GNU Raphael Lorenzeto de Abreu, 21.4.2006, GNU Free Doc. Lic.).
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XXXVI

Vom Hörsaal in die Konzerthalle

Zog es auf dem sechsten Kontinent kontinuierlich Musikschaffende und andere Künstler in die kulturell pulsierenden Metropolen der südlichen Landesteile? Bei João Baptista Siqueira scheint dies …

1891 übernahm Theodore Thomas das neu gegründete Chicago Orchestra, das ab 1906 seinen Namen trug und seit 1912 als Chicago Symphony Orchestra firmiert (5.2. 1907, LCCN2007663605, US p.d.).
Töne aus den Staaten: Massachusetts, New York, Ohio, Illinois

Theodore Thomas und die Boston Six

Als Wiege der Ausübung von US-Kunstmusik vor größerem Publikum gilt Boston, heute eine der wohlhabendsten und auch größten Städte der Welt, die Einwanderer aus Europa …

Das Partch Ensemble, das sich der Musik des Komponisten und Instrumentenerfinders verschrieb, spielt hier auf der Bühne des California Plaza (Keenan Pepper, 20.7.2007, flickr, CC-Liz.).
Töne aus den Staaten: Pennsylvania, Wisconsin, Kalifornien

Die Suche nach Erweiterung: Mikrotonalität

Unterschreitungen des Halbtons im westlichen Notensystem definiert der Begriff “Mikrotöne” nur unzureichend. Erst Ende des 19. Jahrhunderts suchte man etwa Vierteltöne auch in kompositorische Konzepte …

Auch als lombardische Mandoline wird die sechs- bzw. fünfchörige Mailänder Mandoline bezeichnet, deren Wirbel im Unterschied zur meistgebrauchten neapolitanischen  Mandora seitlich stehen und die über einen geschweiften Kasten verfügt (Gemälde von Ferdinand Roybet, 1840-1920, 1886, classicartpaintings, p.d.).
Spielart einer variantenreichen Instrumentenfamilie

Von der lombardischen Mandoline

Für gewöhnlich wird heute in Konzert und Unterricht die vierchörige neapolitanische Mandoline genutzt, die früher aus Schildpatt oder Kirschholz gearbeitet war und mit Stahlsaiten bespannt ist. …

Der so genannte Neapolitanische Sextakkord - die kleine Obersext der Subdominante in Moll bzw. die erste Umkehrung des Durdreiklangs der tiefalterierten zweiten Stufe in Moll - wurde in der Funktion eines Vorhalts vor der Quinte eines Mollakkords schon weit vor dem 18. Jahrhundert eingesetzt. Später wurde er zum Inbegriff eines praktikablen Modulationsmittels (Johannes 1024, 2007, GNU Free Doc. Lic.).
Die Neapolitanische Schule

Mode mit langem Atem

Selbst so bedeutende Kompositionslehrer wie Leonardo Leo und Francesco Durante hätten zu Beginn ihrer Karriere in Neapel wohl nicht im Traum damit gerechnet, welch nachhaltige Entwicklung …

Das Album Os Mestres Mulatos enthält neben anderer klassischer brasilianischer Musik auch Lobos Komposition 'Diffusa est Gratia' (B01ES8FF68, Genesis / Artequim 2007).
Porträts brasilianischer Komponist/inn/en XXXIV

Goldwerte Antiphone

Kürzlich machte Domingos Lins Brandão darauf aufmerksam, dass in Minas Gerais seit dem 17. Jahrhundert eine Vermischung kultureller Einflüsse stattfand, beginnend mit den Motetten des Portugiesen Francisco …

Ganz rechts auf diesem Bild eines Collegium musicum aus dem "Gymnasium illustre" Lauingen, mutmaßlich von David Prentel 1590 gemalt, ist ein Zinkbläser zu erkennen (p.d.).
Ohne Missing Link

Wurde der Zink zum Horn?

Die schwierige Intonation des Zink, der seiner Gestalt nach einem Signalhorn nicht ganz unähnlich sieht, sorgte wohl dafür, dass er aus Orchestern und kleineren Formationen nach der …

Detail der Tastaur eines Taskin-Cembalos aus dem Jahr 1788 im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe (3.9.2007, Retour1717, p.d.)
Klangbewegte Ausdeutungen bildender Kunst

Das Museum – zum Leben erweckt

Museales wird lebendig: Dabei denken wir hier nicht an die fortgesetzte Faszination eines US-Kinoschlagers, dessen numinose Seite sich nicht zuletzt dem unheimlichen Helm in Walpoles The …

Seite 1 von 2512345...1020...Letzte »