Wenn es morgen schon zu Ende wär'

Roger Cicero ist zurück – und überrascht

Das Warten hat ein – vorläufiges – Ende. Denn bevor Roger Cicero ab dem 28. März mit seinem Album „Was auch immer kommt“ die Charts stürmen wird, gibt es ab sofort die erste Auskopplung: „Wenn es morgen schon zu Ende wär“ (beide Starwatch / Warner Music Entertainment). Und diese hat es in sich, überrascht sie doch mit einem modisch-modernen Klangbild und einem Text, der zum Nachdenken anregt.  Was jedoch kaum überraschen dürfte: Roger Cicero zeigt sich in Bestform!

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Nur echt mit Hut: Roger Cicero (Starwatch / Warner)

Nur echt mit Hut: Roger Cicero (Starwatch / Warner)

Das dazugehörige Video (Regie: Sven Haeusler) unterstreicht den für Swing-König Cicero ungewohnt ernsthaften Charakter von „Wenn es morgen schon zu Ende wär“. Aber keine Bange. Cicero wäre nicht Cicero, wenn er aus einem existenziellen Gedankenspiel nicht hundertprozentig lebensbejahende Schlüsse ziehen (und, siehe Video, zum sozialen Engagement animieren) würde.

Ein überzeugender Auftakt in das „Jahr des Roger Cicero“.
„Wenn es morgen schon zu Ende wär“, dann würden wir auf sein kommendes Album und auf seine sich dem anschließende, umfangreiche Tour verzichten müssen. Und das ginge gar nicht!

Der Link zum Clip:
http://bit.ly/OeC1Mr

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!