Zola Jesus mit Taiga

Tourdaten soeben verkündet

Am 2. Oktober erscheint mit „Taiga“ der Nachfolger zu den vorangegangenen Longplayern „The Spoils“ (2009), „Stridulum II“ (2010), Conatus (2011) und „Versions“ (2013) von einer der kreativsten und produktivsten Musikerinnen unserer Zeit: Zola Jesus. Die fünfundzwanzigjährige Künstlerpersönlichkeit hat hierzu bei Mute unterschrieben und lässt mit „Dangerous Days“ bereits erste Mutmaßungen hinsichtlich ihres neuen Outputs zu. Mit dessen Titel, „Taiga“, verbindet  Zola Jesus zunächst einmal ganz besonderes Heimatgefühl.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Sie findet den Weg: Zola Jesus (Mute)

Sie findet den Weg: Zola Jesus (Mute)

„Taiga ist der Name für die borealen Nadelwälder Russlands, wo meine Vorfahren herkommen. Es gibt ähnliche Waldgebiete aber auch im Norden von Wisconsin, wo ich aufgewachsen bin. So gesehen fühlt sich der Titel sehr heimisch an. Und zugleich für mich sehr lebendig, sehr expansiv. Er repräsentiert eine wilde, unerschlossene Welt, die fröhlich ohne uns existieren könnte“, so die Jugendmeisterin dunkel mysteriöser Stimmungen, außergewöhnlicher Arrangements und faszinierender Stimmgewalt.

Vielleicht besteht auch ein Zusammenhang mit ihrer neu gefundenen Label-Heimat Mute, wenn Nika Roza Danilova (so ihr bürgerlicher Name) offensiv behauptet, „Taiga“ so zu empfinden, als handele es um ihr wahres Debutalbum. „Denn zum ersten Mal habe ich mich völlig offen und befreit gefühlt.“
Wovon befreit? Hat sie doch in ihrer erstaunlichen Karriere stets den eigenen Kopf durchgesetzt. Und sich als Kunstfigur nachhaltig sowohl etabliert, als auch permanent neu erfunden.

Die Frau, das Haar, das Album: Taiga (Mute)

Die Frau, das Haar, das Album: Taiga (Mute)

Aufschlüsse werden sich anlässlich der Veröffentlichung von „Taiga“ mit Sicherheit noch ergeben. Bis dahin genießen wir „Dangerous Days“ und harren wie einst Alexandra sehnsüchtig dem, was Anfang Oktober von der inzwischen (wieder partiell schwarzhaarigen) Ausnahmeerscheinung noch folgen wird.

Die Tour:
10. November Köln (Gebäude 9)
11. November Berlin (Berghain)
12. November Hamburg (Uebel und Gefährlich)
13. November Frankfurt (Zoom)

Die Links:
https://soundcloud.com/zolajesus/zola-jesus-dangerous-days-official-audio
http://www.zolajesus.com
https://twitter.com/ZOLAJESUS
https://www.facebook.com/zolajesusofficial / https://www.youtube.com/user/ZolaJesus/videos
https://soundcloud.com/zolajesus
http://instagram.com/zolajesus

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!