Ursprünglich bereits für Mitte des Jahres angekündigt, erscheint nun zum 1. August endlich das mit Vorschusslorbeeren großzügig bedachte Album „Acoustic Adventures“ (Sevenone Music/Sony Music) von Resaid. Resaid werden repräsentiert von der Ex-„Queensberry“ Sängerin Leonore „Leo“ Bartsch und ihrer Freundin, der Nachwuchskünstlerin Tamara „Tamy“ Anprecht. Ihr gewagter Versuch, einige der größten Mainstream-Partyflächenfüller der späten achtziger und frühen neunziger Jahre in ein völlig neues Gewand zu kleiden, kann mit Fug und Recht als gelungen bezeichnet werden.

Stimmung gut eingefangen: Cover zu Resaid (Sevenone/Sony)
Stimmung gut eingefangen: Cover zu Resaid (Sevenone/Sony)

„All That She Wants“ (Ace Of Base), „Freed From Desire“ (Gala), Rhythm Is A Dancer (Snap!) oder “What Is Love” (Haddaway) – ob gerne oder mit Grausen, wer erinnert sich nicht? Als diese Meilensteine des Euro-Discosounds die Charts dominierten, wurden Leo und Tamy noch im Kinderwagen chauffiert. Umso erstaunlicher, wie souverän sie dem altbekannten (und altbackenen) Material Qualitäten abgewinnen, die bei den Originalversionen nur ein Teil des Ganzen abgaben.

Denn die beiden jungen Frauen konzentrieren sich ausschließlich auf die Melodieführungen jener Hits, die von einer krachledernden Fließbandproduktion und massiven Dancebeats hier und da sogar in den Schatten der Wahrnehmung gestellt wurden. Angeleitet von den beiden Sängerinnen lässt sich mit dem Album „Acoustic Adventures“ auf äußerst kurzweilige Weise entdecken, welch gelungene Popsongs sich doch hinter den in die Jahre gekommenen Chartstürmern verbergen.

Tamy & Leo (Janina Laszlo)
Tamy & Leo (Janina Laszlo)

Als ganz besonders gelungen mag „Saturday Night“ (Whigfield) hervorgehoben werden, mit dem Resaid den bunten Reigen ausklingen lassen. Denn die Diskrepanz zwischen dem doch ziemlich üblen Original und der bezaubernden Zartheit, mit der Leo und Tamy einen hübschen Sommersong destillieren, zeugt von einem ausgeprägt musikalischen Naturell, das mehr Argumente für das Album bereithält als allein die Idee hinter „Acoustic Adventures“.

„Rhythm Is A Dancer“:
vevo.ly/KiD5HX

„Toca’s Miracle“:
myvideo.de/watch/9549931/Resaid_Toca_s_Miracle

resaid.de/
facebook.com/resaid.official
tamy-music.de/resaid/
sonymusic.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert